Ankündigung SPORTJUGEND Ehrung

Ehrung der erfolgreichsten NachwuchssportlerInnen des Landes Sachsen-Anhalt 2016


Datum: Samstag, 11. März 2017
Ort: HÄNDEL Hall in Halle, Salzgrafenplatz 1, 06108 Halle (Saale)
Zeitraum: 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Zutritt nur mit Einladung

Programm
ab 12.30 Uhr Vorprogramm im Foyer
14.00 Uhr Veranstaltungsbeginn
ca. 16.00 Uhr Büfett

Kontakt

SPORTJUGEND
im Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V.
Maxim-Gorki-Straße 12
06114 Halle
0345 / 52 79 - 165
0345 / 52 79 - 101
sj@lsb-sachsen-anhalt.de


Julia Lier und Marcel Hacker ehrten sportliche Talente



Die SPORTJUGEND Sachsen-Anhalt ehrt Jahr für Jahr alle Medaillengewinner bei nationalen und internationalen Meisterschaften im Jugend- und Juniorenbereich. Am 11. März war es wieder soweit. Insgesamt 310 Sportlerinnen und Sportler aus 29 Landesfachverbänden waren zur „Ehrung der erfolgreichsten NachwuchssportlerInnen“ in die Händelhalle der Saalestadt Halle eingeladen.

Mit Olympiasiegerin Julia Lier aus Halle und Weltmeister Marcel Hacker aus Magdeburg hatten sich zwei Weltklasseruderer aus Sachsen-Anhalt die Zeit genommen, um dem sportlichen Nachwuchs persönlich für ihre Erfolge im Sportjahr 2016 zu gratulieren.
Da gab es bei den jungen Nachwuchsathleten leuchtende Augen auf der Bühne und zahlreiche Autogramm- und Fotowünsche im Foyer. Als Olympiasiegerin Julia Lier zuletzt auf der Einladungsliste der Sportlerehrung stand, zählte sie im Alter von 17 Jahren als Juniorenweltmeisterin 2009 selbst zu den Geehrten. In diesem Jahr durfte die inzwischen 25-jährige Olympiasiegerin im Doppelvierer von Rio 2016 zusammen mit Ruder-Weltmeister Marcel Hacker die Hände der jungen Nachwuchssportler schütteln.
Beide hatten zusammen mit weiteren Ehrengästen der Veranstaltung, unter ihnen Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang aus dem Ministerium für Inneres und Sport, einen echten Gratulations-Marathon zu bestreiten. Exakt 62 Medaillen (23 x Gold, 15 x Silber, 24 x Bronze) haben junge Sportlerinnen und Sportler unter 23 Jahren aus Sachsen-Anhalt bei Welt- und Europameisterschaften im Jugend- und Juniorenbereich im Jahr 2016 gewonnen. Bei Deutschen Meisterschaften konnten Nachwuchsathletinnen und -athleten aus Sachsen-Anhalt 380 Medaillen (127 x Gold, 136 x Silber, 117 x Silber) sammeln, 20 mehr als im Jahr 2015. Insgesamt waren 29 Landesfachverbände an der Medaillenausbeute beteiligt, neun mehr als noch im Vorjahr. Dazu kommen weitere tolle Ergebnisse der Mannschaften der Eliteschulen des Sports in Halle und Magdeburg beim Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in den Sportarten Handball, Leichtathletik, Basketball und Fußball. Die Eltern, Trainer und Übungsleitern der erfolgreichen Athletinnen und Athleten sorgten für ein volles Haus und eine tolle Stimmung in der Händelhalle. Sie trugen damit ihren Teil dazu bei, dass die Veranstaltung für die jungen Sportler zu etwas Besonderem wurde. Die Vorsitzende der SPORTJUGEND Sachsen-Anhalt, Christin Henke, hob besonders ihren Beitrag zu den sportlichen Erfolgen ihrer Schützlinge hervor: „Wir wissen, was Sie tagtäglich an Entbehrungen aufbringen, um Ihren Kindern den Traum von einer leistungssportlichen Karriere zu ermöglichen. Deshalb gebührt Ihnen unser ganz besonderer Dank, auch wenn Sie heute nicht auf der Bühne stehen“, betonte Henke und erntete dafür „Standing Ovations“ von den jungen Sportlerinnen und Sportler. „Ich hoffe, dass einige von Euch in naher Zukunft bei den Olympischen Spielen an den Start gehen können. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter und trainingsintensiver Weg. Das Land Sachsen-Anhalt will euch hierfür die bestmöglichen Trainingsbedingungen bieten“, motivierte Staatsekretärin Dr. Tamara Zieschang die sportlichen Talente. Das Jugendblasorchester Staßfurt, der Beatboxer Saman D., die Fitness- und Kraftsportshow „Ghettoworkout“ sowie die Tänzerinnen und Tänzer vom Verein TAKTGEFUEHL e.V. aus Halle sorgten bei der Ehrung für ein abwechslungsreiches, sportliches Rahmenprogramm.

Impressionen der Verstaltung kann man auf www.sportjugendbilder.de einsehen
Olympiasiegerin Julia Lier und Weltmeister Marcel Hacker freuen sich mit den Kanuten vom SC Magdeburg Raul Melzer (Deutscher Meister) und Moritz Florstedt (Sieger der Olympic Hope Games).
Olympiasiegerin Julia Lier und Weltmeister Marcel Hacker freuen sich mit den Kanuten vom SC Magdeburg Raul Melzer (Deutscher Meister) und Moritz Florstedt (Sieger der Olympic Hope Games). Foto: Löper, LSB