Eröffnung der digitalen BundesNetzwerkTagung 2020 und Input zur OUTSPORT-Studie

Die OUTSPORT-Studie ist die erste wissenschaftliche Erhebung im Rahmen des OUTSPORT-Projekts, die sich auf europäischer Ebene mit dem Schwerpunkt Homo- und Transnegativität beschäftigt und 2018 erstmals objektive sowie zuverlässige Daten zu Diskriminierungserfahrung der Zielgruppe LSBTI* im Sport quantitativ erhoben hat. Das Team um Prof. Ilse Hartmann-Tews gibt in diesem Input einen kurzen Überblick über die häufigsten Diskriminierungserfahrungen von trans*-Personen und nicht-binäre Menschen im Sport, die im Rahmen der Studie herausgearbeitet wurden.

Referierende: Deutsche Sporthochschule Köln - Institut für Soziologie und Genderforschung

Ansprechperson für Fragen:
Vorspiel Sportverein für Schwule und Lesben Berlin e.V.
Benjamin Csonka
030 / 4405 7740
benjamin@vorspiel-berlin.de

Anmeldung
Der Zugang zur Veranstaltung erfolgt zum Veranstaltungsbeginn unter diesem Link. Es ist keine Anmeldung notwendig!