19.12.2019 - Frank Löper

LSB-Gründungsmitglied Horst Pooch verstorben

Horst Pooch (Foto: Eroll Popova)
Horst Pooch (Foto: Eroll Popova)
Kurz vorm Jahreswechsel 2019 ereilte uns eine traurige Nachricht. Mit Horst Pooch ist am 2. Dezember eines der Gründungsmitglieder des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt e.V. in Magdeburg verstorben. Horst Pooch hat sich als Vorsitzender des Bezirkssportbundes Magdeburg in der Wendezeit aufopferungsvoll für den Erhalt der Sportstrukturen im damaligen Bezirk Magdeburg und in Vorbereitung der Gründung des LSB Sachsen-Anhalt am 29. September 1990 in Dessau für neue demokratische Sportstrukturen in Sachsen-Anhalt eingesetzt.

Als erster Pressewart im Präsidium des LSB Sachsen-Anhalt prägte er mit seinen Medienkontakten und seinem journalistischen Feingespür über Jahre die Öffentlichkeitsarbeit der neu gegründeten Sportorganisation in Sachsen-Anhalt. Dabei half es ihm, dass er in der Sportlandschaft „bekannt wie ein bunter Hund“ war.
Der Sportfunktionär und spätere freie Sportjournalist hatte darüber hinaus bis ins hohe Alter über die Erfolge der Boxer und die vielfältige Laufszene in der Landeshauptstadt Magdeburg berichtet.
Am 2. Dezember 2019 ist Horst Pooch im Alter von 91 Jahren verstorben. Wir werden das Gründungsmitglied des LSB Sachsen-Anhalt immer würdig in Erinnerung behalten.
Die Beisetzung findet am morgigen 20. Dezember um 13:30 Uhr auf dem Magdeburger Westfriedhof statt.