02.01.2020 - Antonia Weishaar

Willkommensgruß: Auf ein Neues!

Ausblick in das SPORTJUGEND-Jahr 2020

Wir wünschen allen einen guten Start in das neue Jahr. Gerade zu Beginn eines neuen Jahres ist ein guter Zeitpunkt gegeben, um kurz innezuhalten und nach vorne zu blicken: Was steht an in 2020?

Wir freuen uns mit euch besonders auf die Feierlichkeiten anlässlich der Ehrung der erfolgreichsten Nachwuchssportler*innen am 29.02. in Halle.
Doch zuvor werden wir übernächste Woche auf der jährlichen Referent*innenschulung das neue Bildungsjahr vorbereiten und mit frischen Ideen unsere Lehrgangskonzepte weiterentwickeln. Parallel zum umfangreichen Bildungsprogramm steht auch das gesellschaftliche Engagement der SPORTJUGEND weiterhin im Fokus: Wir stehen für Vielfalt und Weltoffenheit im Sport. Wir leben Inklusion, Integration und Prävention, weil sich viele tatkräftige Ehrenamtliche, Freiwillige und Vereinsmitglieder intensiv darum kümmern.

Mit den besten Wünschen für das Jahr 2020 laden wir euch ein, in unserem neuen SPORTJUGEND-Planer zu stöbern und euch frühzeitig anzumelden, um einen der begehrten Plätze in unseren Bildungsmaßnahmen zu sichern.

Unsere Empfehlungen für 2020?
Ein Bonbon in diesem Jahr ist unser neues Format SPORTJUGEND Akademie Warm Up im Mai, wo ihr Gelegenheit habt, euch mit neuen Methoden, Ideen und Anregungen für eure sportliche Kinder- und Jugendarbeit zu versorgen.
Auch unserer Fachtagung „Kinder spielend bewegen“ im November fiebern wir entgegen – das wird ein SPORTJUGENDliches Bildungshighlight!

Als Dauerbrenner bieten wir erneut Ausbildungen wie JULEICA, Sportassistent*in und Übungsleiter*in C sportartübergreifender Breitensport an. Erfahrungsgemäß lohnt sich dabei eine frühzeitige Anmeldung!
Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere sportliche Angebote: Ferienfreizeiten, Internationale Jugendbegegnungen und verschiedene Wochenend-Angebote von Abenteuer inklusiv, über Kids und Teens Camps, Natursportangebote bis hin zu Winter- und Wassersport – da findet jede*r was! Ein Fokus liegt erneut auf geschlechterspezifischen Angeboten speziell für Mädchen oder Jungen. Aber auch international sind wir in diesem Jahr vor allem in den Sommerferien wieder unterwegs (deutsch-israelische Jugendbegegnung, deutsch-japanischer Jugendaustausch, internationale Jugendcamps); für die Älteren Multiplikator*innen lohnt sich ein Blick auf das Internationale Fachkräftetraining.
Ebenso bieten wir sportspezifische Fortbildungen zu Kinderschutz und Unfallmanagement, sowie zum öffentlichkeitswirksamen Vereinsmarketing mit dem neuen Lehrgang „Einfach bessere Bilder“.

An unseren Maßnahmen können Kinder und Jugendliche, Multiplikator*innen der sportlichen Jugendarbeit wie Übungsleiter*innen, Trainer*innen, Funktionsträger*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen teilnehmen und vielfältige Anregungen mitnehmen – genaue Teilnahmebedingungen finden sich bei den jeweiligen Veranstaltungen.

Was steht sonst noch an?
Natürlich, die Vollversammlung der SPORTJUGEND mit der Wahl des Vorstandes im Oktober! Wir sind gespannt auf alle neuen Entwicklungen, die 2020 bereithält und freuen uns auf ein aufregendes SPORTJUGEND-Jahr.

Wir wünschen ein frohes neues Jahr allerseits: bleibt gesund und sport(jugend)lich!