08.01.2020 - Lisa Franke

LandesSportSchule Osterburg führt weiter das Qualitätssiegel „Barrierefrei Reisen für Alle“

Stefanie Lück mit dem Zertifikat
Stefanie Lück mit dem Zertifikat
Von Januar 2020 bis Dezember 2022 ist die LandesSportSchule Osterburg berechtigt die Auszeichnung „Barrierefreiheit geprüft“ sowie die dazugehörigen Piktogramme zu führen und zu nutzen.

Die LandesSportSchule Osterburg stellte sich damit nach 2017 erneut erfolgreich den Prüfungen der Zertifizierungskriterien für Personengruppen mit verschiedenen Behinderungen. „Wir freuen uns sehr, dass die Qualität unserer Einrichtung in diesem Bereich wieder so honoriert wurde und wir Menschen mit Einschränkungen eine tolle Zeit bei uns bieten können.“, so Betriebsleiterin Stefanie Lück.

Das Projekt „Einführung des Kennzeichnungssystems „Reisen für Alle“ im Sinne eines Tourismus für Alle in Deutschland“ wird vom Deutschen Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e. V. und Tourismus für Alle Deutschland e. V. – NatKo getragen sowie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Auslöser für dieses Projekt ist die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen in Deutschland. Ziele sind verlässliche Informationen für Reisende mit Handicap, die bundesweit einheitliche Kennzeichnung und Zertifizierung sowie die Sensibilisierung und Qualifizierung entlang der gesamten Servicekette zu schaffen.