24.01.2020 - Frank Löper

Angela Heimbach als verdiente Persönlichkeit geehrt

Julia Bachmann & Celine Grochol (VfH Mücheln e.V.), Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, Angela Heimbach, Silke Renk-Lange (LSB-Präsidentin), Andrej Haufe (Kreistagsvorsitzender) und Hartmut Handschak (Landrat Saalekreis). (v.l.n.r., Foto: Bettina Hötze
Julia Bachmann & Celine Grochol (VfH Mücheln e.V.), Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, Angela Heimbach, Silke Renk-Lange (LSB-Präsidentin), Andrej Haufe (Kreistagsvorsitzender) und Hartmut Handschak (Landrat Saalekreis). (v.l.n.r., Foto: Bettina Hötze
Beim Neujahrsempfang des Landkreises Saalekreis am 22. Januar im Ständehaus zu Merseburg wurde die Präsidentin des Kreisportbundes Saalekreis, Angela Heimbach, im Beisein des Ministerpräsidenten des landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, von Landrat Hartmut Handschak als „Verdiente Persönlichkeit des Landkreises" geehrt. Eine der ersten Gratulantinnen vor Ort war LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange.

Vor mehr als 300 Gästen erläuterte Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff in seinem Grußwort die großen Herausforderungen, die vor der Landesregierung und den Bürgerinnen und Bürger Sachsen-Anhalts im Jahr 2020 stehen. Der Landrat des Saalekreises, Hartmut Handschak, blickte in seiner Neujahrsrede zurück auf das Jahr 2019 mit all seinen Erfolgen aber auch den tragischen Momenten, wie dem Flix-Bus-Unfall auf der A9 oder dem Anschlag auf die Synagoge in Halle (Saale).
Höhepunkt des Abends war dann die Ehrung der "Verdienten Persönlichkeit". Der Kreistagsvorsitzende Andrej Haufe lüftete in seiner Laudatio Schritt für Schritt das Geheimnis. Bereits nach wenigen Sätzen war klar: Angela Heimbach ist die „Verdiente Persönlichkeit des Jahres 2019“! Die Auszeichnung erhielt sie für ihr unermüdliches Engagement im Kunstradfahren in Mücheln und ihr ehrenamtliches Engagement als Präsidentin des Kreissportbundes Saalekreis.
Nach dem offiziellen Teil lud Landrat Handschak zum Empfang ein, der den Gästen die Gelegenheit bot, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich über Politik, Kultur, Gesellschaft usw. auszutauschen. Die Musikalische Umrahmung des Abends erfolgte durch Schülerinnen und Schüler der drei kreismusikschulen in Merseburg, Querfurt und Halle, sowie die Blaskapelle "Edelweiß" aus Zöschen.

Wir gratulieren Angela Heimbach ganz herzlich zu dieser hohen gesellschaftlichen Auszeichnung ihrer unermüdlichen ehrenamtlichen Tätigkeit.