27.02.2020 - Frank Löper

Junioren-WM: Jessica Löschke und Josephin Laue dabei

Vom 28. Februar bis zum 8. März gehen bei den 53. Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften in Oberwiesenthal die besten Wintersportler aus 40 Nationen an den Start. Für das deutsche Team sind mit Skilangläuferin Jessica Löschke vom TSV Leuna und Skispringerin Josephin Laue vom SFV Rothenburg auch zwei Sportlerinnen aus dem Skiverband Sachsen-Anhalt bei der Heim-WM dabei.

Skilangläuferin Jessica Löschke aus Bad Dürrenberg freut sich auf die Welttitelkämpfe in vertrauter Umgebung. Schließlich finden die Wettkämpfe im Skilanglauf in ihrer gewohnten Trainingsumgebung statt. "Unsere Trainer haben gesagt, sowas erlebt ein Sportler vielleicht einmal in seiner Karriere und da genieße ich das besonders", sagt die 19-Jährige, die als Mitglied im Juniorteam Sachsen-Anhalt eine Förderung durch die Stiftung Sport in Sachsen-Anhalt erfährt. Jessica geht in Oberwiesenthal in zwei Einzeldisziplinen und der Staffel den an den Start. In der Staffelkonkurrenz liebäugelt sie mit einer Medaille.
Skispringerin Josephin Laue begann ihre Karriere auf der Schanze in Rothenburg im Saalekreis unweit von Halle. Von hier aus, wo auch Olympiasieger Andreas Wank seine Karriere begann, zog es sie an die Sportschule nach Klingenthal, wo die 18-Jährige derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolviert. Josephin, die bei den letzten Weltmeisterschaften der Junioren in Lathi 18. im Einzelspringen wurde und im Team-Wettbewerb die Silbermedaille gewann, hat sich auch für die Heim-WM einiges vorgenommen.
Wir drücken den jungen Wintersportlerinnen aus Sachsen-Anhalt natürlich fest die Daumen!

 Alle Infos zu den Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften in Oberwiesenthal gibt es hier: