08.04.2020 - HVSA/Stefan Schneider

Handball-Verband Sachsen-Anhalt beendet Saison 2019/2020

HVSA-Präsident Steffen Müller.
HVSA-Präsident Steffen Müller.
In einer Video-Sitzung hat das Präsidium des Handball-Verbandes Sachsen-Anhalt (HVSA) über den Spielbetrieb der Saison 2019/2020 und 2020/2021 beraten. Die wichtigste Entscheidung lautet: der Spielbetrieb des Handball-Verbandes Sachsen-Anhalt wird am 20. April 2020 abgebrochen. Es wird Aufsteiger aber keine Absteiger geben. Zu den detaillierten Festlegungen haben wir mit HVSA-Präsident Steffen Müller gesprochen.

Hallo Steffen, zuerst die Frage danach wie es dir geht?
Danke, mir geht es zumindest gesundheitlich gut, allerdings belastet mich die Tatsache der aktuell ungewissen zukünftigen Entwicklung, auch und gerade im Sport, schon sehr.

Das Präsidium hat auf seiner gestrigen Tagung, es war ja eine Videokonferenz, Entscheidungen zum weiteren Saisonverlauf getroffen. Welche sind das?
Wir haben gemeinsam entschieden, der Empfehlung des DHB und der anderen Landesverbände zu folgen und die Meisterschaftssaison in allen Klassen nach Ende der aktuellen Aussetzung des Spielbetriebs, somit am 20.04.2020, zu beenden. Lediglich für die laufenden Pokalwettbewerbe lassen wir uns ein kleines Hintertürchen offen und setzen diese nochmals bis 20.05.2020 aus.

Welche Auswirkungen hat das auf den Auf– und Abstieg, vor allem auch in den MHV?
Es wird in allen Klassen keine Absteiger geben. Nach Wertung in allen Ligen, wobei über den Wertungsmodus das letzte Wort noch nicht gesprochen ist, aber Aufsteiger sofern die dann aufstiegsberechtigten Mannschaften melden. Aktuell wollen wir bezogen auf den jeweiligen Tabellenstand am 12.03.2020 nach dem sogenannten “norwegischen Modell” werten. Heißt: Pluspunkte durch Anzahl der absolvierten Spiele. Die konkreten Einzelheiten sind Teil des Beschlusses, stehen aber im Interesse einer einheitliche Vorgehensweise noch unter gewissen Vorbehalten. Im MHV bedeutet das eine Erhöhung der Staffelstärken für ein Jahr. Zu klären ist dort allerdings noch der Umgang mit wirtschaftlichen Absteigern aus der 3. Liga, also Mannschaften die aus wirtschaftlichen Gründen nicht in der Klasse bleiben wollen oder können.

Schauen wir auch schon mal voraus. Gibt es Änderungen zur neuen Saison. Was ist unter anderem mit dem Meldetermin 01.05. für die Saison 2020/2021?
Wir haben uns gestern auf eine Verlängerung der Meldefrist bis 01.06.2020 für den Bereich des HVSA verständigt. Das heißt aber nicht, dass unbedingt bis zu diesem Termin gewartet werden muss. Vereine und Abteilungen können jetzt bereits für die neue Saison melden. Das würde auch Planungsvorlauf in der Spieltechnik schaffen. Der Meldetermin zur MHV Oberliga bleibt allerdings der 15.04.2020.

Möchtest du noch was an die Handballgemeinde in Sachsen-Anhalt los werden?
Es sind für uns alle schwierige und leider auch ungewisse Zeiten, egal ob privat, beruflich und auch für unseren Sport. Bleibt bitte alle gesund und lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass es auch in unserem Sport weitergeht.

Danke für das Gespräch und Alles Gute, bleib gesund!

Folgendes wurde beschlossen:

  1. Der Spielbetrieb bleibt auf allen Ebenen (Verband, Spielbezirk, Kreis) bis zum 19. April weiterhin ausgesetzt.
  2. Der Spielbetrieb des Handball-Verbandes Sachsen-Anhalt wird am 20. April 2020 abgebrochen und die Saison 2019/2020 wird spätestens zum 30.06.2020 spieltechnisch beendet.
  3. Die Wertung der Spiele erfolgt zum Stichtag 12.03.2020 nach dem „norwegischen Modell“ (Quotient aus Punkte durch die Anzahl der absolvierten Spiele). Sollte danach keine Wertung möglich sein, erfolgt diese nach den Ergebnissen der Spiele gegeneinander (§ 43 Abs. 1 der Spielordnung DHB), vorausgesetzt, die betroffenen Mannschaften haben Hin– und Rückspiel gegeneinander ausgetragen, ansonsten entscheidet das Los.
  4. Aufstiegsberechtigte Mannschaften können ihre Meldung zur Saison 2020/2021 abgeben und aufsteigen. Die Staffelstärken werden angepasst und zur Saison 2021/2022 wieder auf die reguläre Anzahl an Mannschaften zurückgeführt.
  5. Es gibt in der Saison 2019/2020 keine Absteiger.
  6. Die Pokalwettbewerbe auf allen Ebenen (HVSA, Spielbezirke, Kreise) bleiben bis zum 20.05.2020 ausgesetzt. Sollten bis zum 30.06 noch Pokalspiele durchgeführt werden können, wird dies neu beraten und bei Bedarf beschlossen.
  7. Die Meldungen zur Saison 2020/2021 im HVSA müssen im nu-Liga-System bis zum 01.06. abgeschlossen sein.
  8. Über die Durchführung einer Pokalsaison in der Saison 2020/2021 wird zu einem späteren Zeitpunkt beraten.