15.05.2020 - Karin Stagge

Familienfreundlichkeit in Sportvereinen groß geschrieben

Jährlich am 15. Mai wird der Internationale Tag der Familie gefeiert. Der Tag soll daran erinnern, wie wichtig Familien sind. Egal, in was für einer Familie man lebt, es ist wichtig, ausreichend Zeit mit der Familie zu verbringen.

Wie ist Familienfreundlichkeit im Sportverein spürbar?
Die Familienfreundlichkeit im Verein ist in vielen Bereichen erkennbar. Zum Beispiel durch familienfreundliche Vereinsstrukturen bzw. -angebote, die es Familien erleichtern, gemeinsame Bewegungsaktivitäten und Sport auszuüben. Damit einhergehend sind meist Attraktivitätssteigerung des eigenen Sportvereins in der Region, der Stadt, dem Ort. So können Mitglieder gebunden oder neue Mitglieder gewonnen werden.
Dem Thema Familie und Sport haben sich in Sachsen-Anhalt viele Vereine gewidmet. Über 60 Vereine tragen ebenso bereits das Gütesiegel Familienfreundlicher Sportverein. „Das Siegel ist eine Möglichkeit dem ehrenamtlichen Engagement eine besondere Würdigung zu geben“, so Referentin Breitensport Karin Stagge.

Wie kann mein Verein das Gütesiegel „Familienfreundlicher Sportverein“ erhalten?
Um Vereinen, die sich mit der familienfreundlichen Vereinsentwicklung und den Vereinsbedingungen und -verhältnissen aktiv auseinander gesetzt haben, hat der Landessportbund Sachsen-Anhalt zusammen mit den Kreis- und Stadtsportbünden und der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt das Gütesiegel „Familienfreundlicher Sportverein“ ins Leben gerufen.
Hat auch Ihr Verein Familienfreundlichkeit im Leitbild und/oder Satzung verankert? Bestehen Kooperationen mit lokalen und regionalen Partnern, wie Schulen oder Kindergärten? Werden sportliche und kulturelle Angebote für alle Altersgruppen angeboten? Oder findet eine familienfreundliche Beitragsgestaltung statt? Dann setzen Sie sich gern mit den Antragsverfahren auseinander und nehmen Sie mit Ihren Kreis- oder Stadtsportbund auf, um dessen Votum zum Antrag einzuholen. Das Antragsformular ist hier zu finden.
Mit dem Neuantrag für das Gütesiegel ist eine Förderung von 300€, ein 50€ Bildungsgutschein sowie die Möglichkeit der öffentlichkeitswirksamen Darstellung der familienfreundlichen Vereinsmaßnahmen verbunden. Hierzu werden das Logo für die Webpräsenz oder Printmedien sowie ein Schild für die Vereinssportstätte bereits gestellt.

 Alles zum Thema Sport und Familie ist hier zu finden.