07.07.2020 - Frank Löper

Zwei sportliche Schulen aus dem Landkreis Harz ausgezeichnet

Preisübergabe in Corona-Zeiten: Vertreter der prämierten Schulen, von LSB, KSB, vom Landesschulamt und der Harz-Sparkasse ziehen für das Sportabzeichen an einem Strang.
Preisübergabe in Corona-Zeiten: Vertreter der prämierten Schulen, von LSB, KSB, vom Landesschulamt und der Harz-Sparkasse ziehen für das Sportabzeichen an einem Strang.
Am 7. Juli ehrte der LandesSportBund Sachsen-Anhalt (LSB) in Neinstedt und Quedlinburg zwei überaus sportliche Schulen aus dem Landkreis Harz. Eine Woche vor Ferienbeginn können sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule "H.C. Andersen" aus Neinstedt und der Förderschule Sine-Cura aus Quedlinburg jeweils über ein kleines Preisgeld für die Schulkasse und neue Materialien für den Sportunterricht freuen.

Im „Sparkassen Sportabzeichen-Wettbewerb“ der Schulen des Landes Sachsen-Anhalts belegten die Neinstedter Mädchen und Jungen den 3. Platz. Die Förderschule Sine-Cura aus Quedlinburg kam im Sportabzeichen-Landesranking auf Rang 5.
Im Jahr 2019 nahmen insgesamt 258 Schulen aus ganz Sachsen-Anhalt am Wettbewerb teil. Gesucht wurde die Schule, die im Verhältnis zur Gesamtschülerzahl die meisten Träger des Deutschen Sportabzeichens in ihren Reihen hat. Der Landkreis Harz konnte mit 28 am Wettbewerb beteiligten Schulen sowohl die größte Teilnehmerzahl stellen als auch die größte Steigerungsrate aller Landkreise vorweisen.
Die Preise überreichten LSB-Breitensportreferentin Karin Stagge und Henning Rühe, Präsident des Kreisportbundes Harz, verbunden mit einem großen Kompliment für das Engagement insbesondere der Sportlehrerinnen und Sportlehrer der prämierten Schulen.
„Es ist seit vielen Jahren unser gemeinsames Anliegen, mit dem Wettbewerb das Sportabzeichen als sportlichen Fitnesstest in die Schulen zu tragen und so die Schülerinnen und Schüler zu mehr sportlicher Betätigung zu motivieren. Die Zahlen zeigen, dass uns das gut gelingt“, so Karin Stagge. Im Jahr 2019 haben insgesamt 23.222 Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt die Bedingungen für das Deutschen Sportabzeichen erfüllt. Kinder und Jugendliche machen damit den Löwenanteil der Landesstatistik 2019 zum Deutschen Sportabzeichen (25.322 Verleihungen) aus. Sachsen-Anhalt belegt damit im Sportabzeichen-Ranking der Bundesländer einen guten 7. Platz.
Der LSB Sachsen-Anhalt freut sich, mit dem Ministerium für Bildung und dem Ostdeutschen Sparkassenverband zuverlässige und langjährige Partner für den Schulwettbewerb an seiner Seite zu wissen.