20.10.2020 - ARAG

Kfz-Zusatzversicherung: Freie Fahrt für Mitglieder und Helfer

Viele Wochen und Monate brachte die Corona-Pandemie den kompletten Sportbetrieb in Sachsen-Anhalt zum Erliegen. Inzwischen sind sowohl das Training als auch der Spiel- und Wettkampfbetrieb mit beschränkten Zuschauerzahlen und unter Einhaltung entsprechender Hygienevorschriften wieder möglich. Dabei fallen natürlich auch viele Fahrten mit privaten Pkw und Sponsorenfahrzeugen zur Ausübung des Vereinssports an, die es entsprechend zu versichern gilt.

Mit den wieder zunehmenden Vereinsfahrten sind leider auch Unfälle oder Parkplatzschäden verbunden. Damit die Sportler*innen, Funktionäre, Übungsleiter*innen, Trainer*innen sowie Eltern und Helfer in ihren privaten Pkw bestens geschützt unterwegs sind, erinnert unser Versicherungspartner, die ARAG-Sportversicherung, an ihr Angebot zum Abschluss einer Kfz-Zusatzversicherung mit Rechtsschutz.


Die Vorteile der Kfz-Zusatzversicherung im Überblick:

  • Versichert sind Unfallschäden an Fahrzeugen, die im Auftrag des Vereins eingesetzt werden.
  • Der Versicherungsschutz gilt in ganz Europa und allen Anliegerstaaten des Mittelmeers.
  • Schon der Standard-Schutz bietet Leistungen wie Bergung, Abschleppen und Weiterbeförderung der Insassen sowie Rechtsschutz.
  • Der Comfort-Schutz wartet mit noch mehr Extras wie Insassen-Unfallversicherung oder der Erstattung eines eventuellen Rabattverlustes in der Kfz-Haftpflicht auf.

 Hier finden Sie alle Informationen zur Kfz-Zusatzversicherung der ARAG Sportversicherung: