23.10.2020 - Frank Löper

Tagesordnung für den LSB-Hauptausschuss steht fest

Die Johanniskirche in Magdeburg ist am 21. November Austragungsort für den LSB-Hauptausschuss.
Die Johanniskirche in Magdeburg ist am 21. November Austragungsort für den LSB-Hauptausschuss.
Am 21. November 2020 findet ab 10 Uhr in der Johanniskirche in Magdeburg die Beratung des Hauptausschusses des LSB Sachsen-Anhalt e.V. statt. Diese Entscheidung ist sorgfältig unter Berücksichtigung der Vorgaben der 8. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus in Sachsen-Anhalt und in Abwägung der aktuellen Situation getroffen worden. Präsidium und Vorstand des LSB Sachsen-Anhalt behalten sich ausdrücklich vor, bei einer sich verschärfenden COVID-19-Pandemie-Lage den Hauptausschuss in der Präsenz abzusagen. Für diesen Fall sind schriftliche Umlaufbeschlüsse geplant.

"Wir sind uns der aktuell kritischen Pandemie-Lage durchaus bewusst und verfolgen aufmerksam die steigenden Infektionszahlen. Mit den zuständigen Behörden sind wir dazu fortlaufend im Austausch. Wir sehen uns aber auch in der Pflicht, das gesellschaftliche Leben aufrecht zu erhalten, solange es die aktuell gültigen Vorgaben für Veranstaltungen zulassen.", sagt LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange.
Der LSB-Hauptausschuss, das zweithöchste Beschlussgremium des Sports im Bundesland, setzt sich aus den Präsidentinnen und Präsidenten bzw. Vorsitzenden der Kreis- und Stadtsportbünde und der Landesfachverbände sowie aus den Mitgliedern des LSB-Präsidiums zusammen.

Tagesordnung des Hauptausschusses des LSB Sachsen-Anhalt:
1. Begrüßung
2. Grußworte
3. Totengedenken
4. Ehrungen und Auszeichnungen

  • Sparkassen Sportabzeichen-Wettbewerb der Kreis- und Stadtsportbünde 2019
  • Preis „Kinder- und Jugendsport der Kreis- und Stadtsportbünde“ 2019
  • Preis „Sport- und Bildungsarbeit der Landesfachverbände“ 2019
5. Bericht des Präsidiums
6. Aussprache zum Bericht des Präsidiums
7. Beschluss Nr. 1: Abrechnung Haushalt 2019
8. Beschluss Nr. 2: Jahresabschluss (Bilanz, GuV) 2019 und steuerrechtliche Ergebnisverwendung sowie Entlastung des Präsidiums und des Vorstandes
9. Beschluss Nr. 3: Nachtragshaushalt 2020
10. Beschluss Nr. 4: Verlängerung Strategiekonzept 2017 - 2020 um ein Jahr bis 2021
11. Beschluss Nr. 5: Verlängerung Leistungssportkonzept 01.08.2017 - 31.07.2021 um ein Jahr bis zum 31.07.2022
12. Beschluss Nr. 6: Verlängerung Bewertungszeitraum sportlicher Wettkämpfe bis zum 31.12.2021 und Anpassung Bewertungsmaske ab 01.01.2022
13. Beschluss Nr. 7: Verlängerung Konzeptsportarten bis zum 31.12.2021
14. Beschluss Nr. 8: Änderung/Neufassung der Ehrungsordnung des LSB Sachsen-Anhalt
15. Beschluss Nr. 9: Bestätigung der Jugendordnung der Sportjugend Sachsen-Anhalt
16. Schlussbemerkungen

Die kompletten Tagungsunterlagen werden den Mitgliedern des Hauptausschusses des LSB Sachsen-Anhalt e.V. fristgemäß am heutigen 23. Oktober per Email zugestellt. Für die Beschlüsse 1-3 werden in diesem Jahr nicht nur das Zahlenmaterial versandt, sondern auch ergänzende Erläuterungen bzw. Bemerkungen zur Verfügung gestellt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Fragen zu den Haushaltsplänen direkt an Finanzvorständin Ines Kramer zu richten. Terminvereinbarungen dazu sind unter kramer@lsb-sachsen-anhalt.de oder telefonisch unter 03 45/52 79-205 möglich.

Folgende Sprechzeiten in Präsenz, telefonisch oder auch digital werden nach Terminvereinbarung dafür angeboten:
16.11.2020, 15:00 bis 20:00 Uhr
17.11.2020, 09:30 bis 20:00 Uhr
18.11.2020, 09:30 bis 13:00 Uhr

Wichtiger Hinweis:
Das Präsidium und der Vorstand behalten sich vor, aufgrund einer sich verschärfenden COVID-19-Pandemie-Lage den Hauptausschuss in der Präsenz abzusagen. Für diesen Fall ist folgendes geplant: Die geplanten Beschlüsse sollen schriftlich im Umlauf beschlossen werden. Dazu wird vom LSB ein Termin gesetzt, bis zu dem die Hälfte der Mitglieder ihre Stimmen in Textform abgegeben haben müssen. Ein Beschluss wird dabei mit der erforderlichen Mehrheit gefasst. Grundlage für dieses Vorgehen ist Art. 2 § 5 Abs. 3 Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht vom 27.03.2020.

Sollte dieser Fall in Kraft treten, werden die Mitglieder des LSB-Hauptausschusses rechtzeitig über die nächsten Schritte und Termine informiert.