11.12.2020 - Gemeinsam STARK

Gemeinsam für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Sport!

Abschlussveranstaltung mit Diskutat*innen und Orga-Team der BuNT 2020
Abschlussveranstaltung mit Diskutat*innen und Orga-Team der BuNT 2020
Die dritte BundesNetzwerkTagung der queeren Sportvereine (BuNT) ging am 28. November 2020 zu Ende. In zwölf Veranstaltungen, verteilt auf sieben Tage, richtete das bundesweite BuNT-Organisationsteam den Fokus einerseits auf Information und Aufklärung über sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Sport sowie Sensibilisierung für einen passenden Umgang mit Stereotypen, Rollenklischees und gendersensible Sprache. Andererseits standen notwendige strukturelle Veränderungen zur Diskussion, die in Breiten- und Leistungssport gleichermaßen etabliert und finanziert werden müssen.

Mehr als 150 Menschen aus dem organisierten Sport, Wissenschaft, Politik und Verwaltung haben sich während der einwöchigen Tagung über Chancengleichheit, Gerechtigkeit und Fairness im Sport ausgetauscht. Auch wurde ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer inklusiveren und diverseren Sportwelt präsentiert: Die „Bremer Erklärung zu sexueller Vielfalt und geschlechtlicher Identität im Sport“, die unter Einbindung der Expertise des BuNT-Teams entwickelt und im Rahmen der 44. Sportministerkonferenz am 12. November 2020 verabschiedet wurde. Diese Erklärung soll besonders dem föderal organisierten Sport in den Bundesländern in Zukunft als Arbeits- und Positionierungsgrundlage dienen.

 Detaillierte Informationen zur digitalen BuNT-Woche 2020 inklusive verschiedener Dokumentationen der Veranstaltungsprogramme und -ergebnisse finden Sie hier.

PDF-DateiNachberichtserstattung BuNT