13.04.2021 - Frank Löper

Crowdfunding hilft auch Sportvereinen!

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie lassen das Sporttreiben im Verein in Sachsen-Anhalt nach wie vor nur sehr eingeschränkt zu. Vereine suchen daher nach Möglichkeiten, die finanziellen Verluste aus dem Lockdown abzufedern. Wie das mittels Sammeln von Spenden für ein Projekt via Crowdfunding (Schwarmfinanzierung) geht, darüber haben wir an dieser Stelle bereits informiert. Wie es, sogar mit zusätzlicher Unterstützung seines des DOSB bzw. weiterer Sponsoren funktionieren kann, zeigen zwei Beispiele von zwei Vereinen aus Sachsen-Anhalt.

Wernigeröder Sportverein „Rot-Weiß“
Der Wernigeröder Sportverein „Rot-Weiß“ aus dem Kreissportbund Harz hat unter dem Motto: „Gemeinsam für Wernigerode: Für den Nachwuchs - für den Sport“ auf der Crowdfunding-Plattform 99 Funken mit Hilfe von 99 Unterstützern sogar schon 17.300 Euro einsammeln können und damit das gesteckte Spendenziel von 15.000 Euro bereits übertroffen.
Die Abteilungen Floorball, Boxen und Fußball des Vereins hatten die Crowdfunding-Aktion gestartet, um die durch die Corona-Pandemie entstandenen finanziellen Ausfälle des Vereins zu kompensieren und damit wiederum die Nachwuchsarbeit sowie den Sportbetrieb und das Vereinsleben zu (re)aktivieren. Bis zum 31. März 2021 hatte hier die Harzsparkasse eingehende Spenden verdoppelt (max. 1.000 Co-Funding).

Hier kann man sich über das Projekt informieren und noch drei Tage lang unterstützen:
www.99funken.de/gemeinsam-fuer-wernigerode

SV 1960 Ihleburg Parchau e.V.
Der SV 1960 Ihleburg Parchau e.V. aus dem Kreissportbund Jerichower Land nutzt die seit Mitte des Jahres 2020 laufenden Initiative #SupportYourSport, eine Sportdeutschland-Crowd des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) auf der Plattform fairplaid.de, die Vereine zusätzlich unterstützt. Auf der Sportdeutschland-Crowd werden gezielt Vereinsprojekte zur Mitgliederbindung und -gewinnung sowie zum Erhalt der einzigartigen Vereinskultur in Sportdeutschland gesucht. Hier können Sportvereine ihre Crowdfunding-Kampagnen einstellen, die dann zusätzlich durch einen DOSB-Spendentopf unterstützt werden. Jede Unterstützung von mindestens 10 Euro wird mit dem fixen Betrag von 20 Euro aus dem DOSB-Fördertopf bezuschusst, einmalig pro Person. Der Zuschuss wird so lange gewährt, bis das jeweilige Projekt die 100%-Marke überquert oder die Fundingsumme von 5.000 Euro überschritten hat.
Der SV 1960 Ihleburg Parchau e.V. sammelt hier Geld für die Sanierung seiner Sportanlage. Das Geld fließt in die Anschaffung von Baumaterialien jeglicher Art. Die Arbeiten werden von den Vereinsmitgliedern in Eigenarbeit durchgeführt. Die Sanierung des Sportlerheims als Gemeinschaftsprojekt fördert aktiv das Vereinsleben und schweißt alle in der schweren Zeit noch mehr zusammen. Aktuell hat die Crowdfunding-Kampagne des Vereins 88 Unterstützer. Bisher sind so 4.150 Euro zusammengekommen, 1.700 Euro davon vom DOSB.

Werden Sie zum Unterstützer der Crowdfunding-Kampagne des SV 1960 Ihleburg Parchau e.V.:
www.fairplaid.org/sv1960ihleburgparchau