12.05.2021 - Sportjugend

Die Streetballtour zieht weiter

Sportjugend Sachsen-Anhalt übergibt 4 mobile Basketballanlagen an den Basketballverband Sachsen-Anhalt. Die Körbe waren zuvor Bestandteil der Sportjugend-Streetballtour, betreut von Bernhard Wittke. Dieser hat sich 2020, nach jahrzehntelangem Einsatz in Haupt- und Ehrenamt, in den wohlverdienten Ruhestand zurückgezogen.

Das orangene Leder hat hier in Sachsen-Anhalt bereits Generationen von Sportler*innen in die Sporthallen gelockt. Basketball – eine Sportart, die durch die Gedanken an Fairness, Gewaltfreiheit und Teamplay geprägt ist. Bereits Mitte der 1990er Jahre kam auch deswegen der Gedanke auf, Vereinsspieler*innen und Freizeitspieler*innen auf den Freiplätzen des Landes zusammenzubringen.
Mit der Streetballtour der Sportjugend Sachsen-Anhalt wurde damals ein Angebot geschaffen, dass den Spieler*innen eine Plattform gegeben hat, die sich keinem vereinsgebundenen Angebot anschließen wollen. Seit 1995 wurden Plätze aller Art zu Spielcourts und in hunderten Tourstops mehrere tausende Kinder, Jugendliche und Erwachsene bewegt.
In den letzten 25 Jahren hat Bernhard Wittke erst hauptamtlich und ab 2012 dann ehrenamtlich sein Herzblut und die Leidenschaft für den Basketball in die Tour eingebracht. Gemeinsam mit seinem ehrenamtlichen Team hat er den Streetball auf Sport- und Spielfesten, den Jugendevents der Deutschen Sportjugend, im Rahmen von internationalen Jugendbegegnungen und auf Stadtfesten erlebbar gemacht. Dafür gilt ihm unser ganzer Dank! Nach 25 Jahren hat Bernhard sich 2020 in seine wohlverdiente „zweite“ Rente zurückgezogen. Wir wünschen ihm, seiner Frau Renate, die die Tour als gute Seele mit betreut hat, sowie seinem Team von Herzen alles Gute und danken für ihr Engagement!

Für den Streetball ist es aber noch lange nicht zuende, der Staffelstab wurde weitergereicht. Vier vollständige Korbanlagen, welche der Sportjugend lange Zeit gute Dienste geleistet haben, wurden an den Basketballverband Sachsen-Anhalt weitergegeben, der damit unter Anderem den Aufbau einer eigenen Streetballtour plant. Wir wünschen dabei viel Spaß und Erfolg im Einsatz für den Jugendsport in Sachsen-Anhalt!