23.06.2021 - Frank Löper

Insgesamt 760.000 Euro von Lotto Sachsen-Anhalt für den Sport

Der Aufsichtsrat der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt hat am 23. Juni der Vergabe von 1.542.500 Euro Lotteriefördermitteln für 42 gemeinnützige Vorhaben im Land zugestimmt. Nahezu die Hälfte der Mittel (760.000 Euro) geht direkt an Sportvereine in Sachsen-Anhalt. Ein Sammelantrag des LSB Sachsen-Anhalt im Gesamtwert von 74.000 Euro ermöglich insgesamt 93 kleineren Sportvereinen in Sachsen-Anhalt die Anschaffung neuer Sportgräte. Der LSB Sachsen-Anhalt bedankt sich im Namen seiner Mitgliedsvereine beim langjährigen Förderer des Sports, LOTTO Sachsen-Anhalt.

Hier wie gewohnt die Übersicht zu allen geförderten Vorhaben im Sport:

74.000 Euro – LSB Sachsen-Anhalt e.V.
…für neue Sportgeräte in 93 Sportvereinen in Sachsen-Anhalt
Neun neue Medizinbälle für den TSV Griebo (LK Wittenberg), zwei Röhnräder für den Jahn-Turnverein in Salzwedel, 16 Kanister Spielfeldmarkierfarbe für den ESV Petersroda (LK Anhalt-Bitterfeld), eine Ballfanganlage für den VFL Roßbach (Saalekreis) oder zwei Tischtennisplatten für den SV Aspenstedt (Harz) und ein Vereinspferd für den Reitverein Schlanstedt (Harz) – über den Landessportbund werden mit der Lottoförderung 93 Sportvereine bei der Anschaffung dringend benötigter neuer Trainingsgeräte mit Lottomitteln unterstützt.

60.000 Euro – SKV Rot Weiß Zerbst 1999 e. V.
…für die Erneuerung der Kegelbahnen
Der SKV ist der erfolgreichste Verein im Classic-Kegelsport in Deutschland. Die Trainings- und Wettkampfstätte in Zerbst wurde in den 1960er Jahren gebaut und ist dringend sanierungsbedürftig. Zudem muss die komplette Kegel-Stelltechnik erneuert werden, da die technischen Regeln/Bedingungen für den Bundesliga- und den internationalen Spielbetrieb angepasst wurden.

60.000 Euro – Reitverein Schloss Mosigkau e. V.
…für den Bau einer Reit- und Bewegungshalle mit angrenzendem Reitplatz in Libbesdorf
Der Verein möchte verstärkt Kinder und Jugendliche fördern und – in Zusammenarbeit mit dem Behindertenverband Dessau e. V. - therapeutisches Reiten anbieten. Der vereinseigene Reitplatz steht je nach Wetterlage häufig unter Wasser oder ist staubtrocken und dadurch kaum nutzbar. Eine neue Reit- und Bewegungshalle soll die Trainingsbedingungen verbessern und ein ganzjähriges Trainieren ermöglichen. Es ist die erste Lottoförderung für den Verein.

59.000 Euro – Reit- und Fahrverein Badeborn e. V.
…für die Errichtung einer Reit- und Bewegungshalle in Badeborn
Der Verein zählt 67 Mitglieder und 40 Pferde. Er wird zum ersten Mal von LOTTO Sachsen-Anhalt gefördert. Im Kinder- und Jugendbereich nehmen die Aktiven an zahlreichen Wettbewerben teil. Bei schönem Wetter steht ein Turnierplatz zur Verfügung. In den Herbst- und Wintermonaten ist nur in einer Scheune ein eingeschränktes Training möglich. Geplant ist eine moderne Reithalle, die einen ganzjährigen kontinuierlichen Trainingsbetrieb sicherstellt.

53.000 Euro – Trägerverein des OSP Sachsen-Anhalt e. V.
…für die Vorbereitung von Leistungssportler*innen im Spitzen- und Anschlussbereich
Nachdem im vergangenen Jahr pandemiebedingt nur wenige internationale Wettkämpfe stattfanden, bereiten sich in diesem Jahr ca. 180 Sportler*innen in Sachsen-Anhalt mit ihren ca. 70 Trainern, Ärzten und Betreuern auf nationale und internationale Vergleiche vor. Für optimale Trainingsbedingungen sollen neue Sportgeräte und -ausstattungen gekauft werden – darunter Boote für den Wassersport.

52.000 Euro – SV Eintracht Derenburg e. V.
…für die Sanierung des Sportlerheims in der Friedensstraße in Derenburg
Die rd. 280 Mitglieder im Verein trainieren in verschiedenen Sportarten. Das Sportlerheim ist in die Jahre gekommen und soll erneuert werden. Die Lottoförderung ermöglicht die Sanierung der Dusch-, Wasch- und Heizungsanlagen sowie der Elektroinstallationen.

50.000 Euro – SV Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz e. V.
…für den Umbau des ehemaligen Gemeindehauses zur Boulderhalle in Bad Schmiedeberg
Die rd. 1.000 Mitglieder im Verein trainieren in mehr als 20 Sportarten – darunter Karate, Handball, Badminton und auch Bouldern (ohne Seil/Gurt auf Felsblöcke klettern und abspringen). Geplant ist, die ehemalige Neuapostolische Kirche mit Gemeindezentrum in Wittenberg zu einer Boulderhalle umzubauen. Dabei sollen u. a. das ehemalige Kirchenschiff mit Fallschutzmatten ausgelegt und eine Kletterwand aufgebaut werden. Grund- und Sekundarschulkassen aus Bad Schmiedeberg sollen hier trainieren können. Der Verein wird erstmals von LOTTO Sachsen-Anhalt gefördert.

44.000 Euro – SV Eintracht Salzwedel 09 e. V.
…für die Sanierung des Duschraumes im vorhandenen Kabinentrakt und den Neubau eines Sozialgebäudes auf der Sportanlage Flora in Salzwedel
Von den rd. 700 Vereinsmitgliedern sind die Hälfte Kinder und Jugendliche, die in verschiedenen Sportarten trainieren. Der Platz im Sozial- und Kabinentrakt reicht nicht mehr aus, der vorhandene Duschraum ist sanierungsbedürftig, die Belüftung unzureichend. Armaturen und Fliesen sind verschlissen. Der Verein erhält erstmals Lottofördermittel.

40.000 Euro – TSV Kickers 66 Gonnatal e. V.
…für die grundhafte energetische Sanierung der Turnhalle Obersdorf
Rund 190 Mitglieder spielen im Verein Fußball. Zudem nutzen Kitas und andere Sportvereine sowie ein Karnevalclub die Turnhalle. Die Halle weist erhebliche bauliche und energetische Mängel auf. Der Weiterbetrieb ist gefährdet. Es ist das erste Mal, dass der TSV Kickers 66 Gonnatal von LOTTO Sachsen-Anhalt gefördert wird.

39.000 Euro – Junkers Paddelgemeinschaft Dessau e. V.
…für neue Sportmaterialien für das Projekt „Familien und Jugend aktiv im Verein“
Der Einspartenverein mit rd. 150 Mitgliedern wird erstmals von LOTTO Sachsen-Anhalt gefördert. Kanusport als Freizeit- und Breitensport erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Neue Kanus und Kajaks sowie Bootsmaterialien sollen angeschafft werden, um den Wettkampf- und Trainingsbetrieb zu verbessern sowie Turniere auszurichten.

38.000 Euro – Motosportverein Dolle e. V.
…für den Bau einer Absperranlage zur Sicherheit der Zuschauer auf der Rennstrecke „Im Dollschen Grund“ in Dolle (erster Bauabschnitt)
Der Verein mit seinen rd. 80 Mitgliedern organisiert auch Motosportveranstaltungen auf nationalem und internationalem Niveau. Veranstaltungen auf der Rennstrecke 2 km östlich von Dolle sind mit bis zu 2.000 Zuschauern jedes Mal gut besucht. Der MSV plant den Bau einer ca. 1.500 m langen Absperranlage zur Sicherheit der Zuschauer. Der erste Bauabschnitt umfasst den Hauptzuschauerbereich. Das mehr als 20 Jahre alte Holzgeländer entspricht nicht den Richtlinien des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB).

36.000 Euro – Sportclub Magdeburg e. V.
…für das Projekt „Sport gegen Gewalt“ 2021
Seit mehr als 25 Jahren bringt das Projekt „Sport gegen Gewalt“ vereinsübergreifend Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Regionen in verschiedensten Sportarten zusammen. Stets stehen Toleranz und sportliche Fairness im Mittelpunkt.

35.000 Euro – Stadt Jessen (Elster)
…für die Sanierung der Kunststofflaufbahn sowie der Weitsprung- und Volleyballanlagen auf dem Sportplatz Schweinitz
Neben der Grundschule Schweinitz und der angrenzenden Kita nutzen auch mehrere Sportvereine sowie die Freiwillige Feuerwehr den Sportplatz. Die Kunststofflaufbahn sowie die Weitsprung- und Volleyballanlage sind in die Jahre gekommen. Es besteht Verletzungsgefahr. Eine umfangreiche Sanierung/Modernisierung steht an.

34.000 Euro – Schützenverein Langeneichstädt e. V.
…für den Bau einer Röhrenschießanlage in der Sportanlage Langeneichstädt
Im Verein trainieren 56 Aktive – u. a. auf Kleinkaliber- und Luftgewehrbahnen. Geplant ist eine neue Röhrenschießanlage mit zwei Bahnen, um Trainingsmöglichkeiten für bis zu 7.000 Joule Bewegungsenergie zu schaffen. Der Verein erhält erstmals Lotteriefördermittel.

24.000 Euro – Köthener Sport Verein 2009 e. V.
…für den Anbau eines Geräteraumes sowie den Einbau eines WC/Waschraumes für Behinderte/Rollstuhlfahrer
Im Verein trainieren die rd. 580 Mitglieder in verschiedenen Sportarten. Sie führen auch Veranstaltungen wie „Integration durch Sport“ und Meisterschaften durch. Sportgeräte werden derzeit offen in den Sporthallen und Umkleideräumen gelagert, was den Platz einschränkt. Zudem besteht dort Verletzungsgefahr. Ein Geräteraum-Anbau soll Abhilfe schaffen. Zudem soll ein barrierefreier WC/Waschraum eingebaut werden. Der Köthener Sport Verein 2009 e. V. wird erstmals von LOTTO Sachsen-Anhalt gefördert.

19.000 Euro – Burger Ballspielclub 08 e. V.
…für Sanierung/Modernisierung der Flutlichtanlage auf dem Sportplatz Am Flickschuhpark
Im Jahr 2004 wurde mit der Fertigstellung des Kunstrasenplatzes auch die Flutlichtanlage in Betrieb genommen, bei der im Laufe der Jahre Flutlichtlampen ausgefallen sind. Aktuell funktionieren nur vier von sechs Anlagen. Für optimalen Trainings- und Wettkampfbetrieb in den dunkleren Herbst-Wintermonaten ist jedoch ein gut ausgeleuchteter Platz Bedingung.

16.000 Euro – Sportgemeinschaft ZW Karsdorf e. V.
…für den Umbau der Turnhalle/Sanierung der Fenster und Türen
Der Verein ZW (Zementwerk) Karsdorf hat rd. 115 Mitglieder, die in mehreren Sportarten trainieren. Die Turnhalle ist in den 1980er Jahren gebaut worden und erfährt jetzt die erste grundlegende Sanierung. Dazu gehört, dass marode Fenster und Türen erneuert werden sollen. Der Verein wird erstmals bei einem Vorhaben von LOTTO Sachsen-Anhalt gefördert.

15.000 Euro – LSB Sachsen-Anhalt e. V.
…für die Sanierung der Multifunktionshalle der Bildungs- und Freizeitstätte Schierker Baude
Die Sportjugend im Landessportbund nutzt die Schierker Baude im Harz. Die zum Gelände gehörende Multifunktionshalle – vor allem der Sanitärbereich - ist stark sanierungsbedürftig. Die Sportjugend vertritt die Interessen von fast 123.000 jungen Menschen in Sportvereinen, von denen jährlich ca. 1.000 die Schierker Baude als Lernort nutzen – beispielsweise für Seminare und Freizeiten.

12.000 Euro – SV Lokomotive Aschersleben e. V.
…für die Errichtung einer Anlaufbahn für den Speerwurf und die Errichtung einer Diskusanlage auf dem Vereinssportplatz
Die knapp 1.000 Vereinsmitglieder trainieren in unterschiedlichen Sportarten. Der Vereinssportplatz wird vorrangig für die Leichtathletik genutzt und braucht dringend eine nach den Kriterien des Deutschen Leichtathletikverbandes eingerichtete Anlaufzone für die Sportarten Speerwurf/Ballwurf sowie einen Diskuswurfring mit Schutznetz. Der Verein wurde schon mehrfach von LOTTO Sachsen-Anhalt gefördert – mit nunmehr insgesamt 164.000 Euro.