08.07.2021 - Anja Beutel

Fünf Programme zur Ehrenamtsförderung aufgelegt

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) hat kürzlich neue Förderprogramme zur Stärkung von Engagement und Ehrenamt aufgelegt, die auch für den Sport interessant sein können. Dabei sollen junger Menschen und Familien bei der Abmilderung der Corona-Folgen, das ehrenamtliche Engagement und Netzwerke im ländlichen Raum, die Digitalisierung gemeinnütziger Organisationen und Fortbildungsprogramme im Bereich Engagement und Ehrenamt unterstützt werden. Für einige Programme, endet schon bald die Bewerbungsfrist.

Von den insgesamt fünf Förderprogrammen der DSEE können auch die Mitgliedsorganisationen des LSB Sachsen-Anhalt profitieren.

Programm Engagiertes Land
Das Programm unterstützt Engagement-Netzwerke in ländlichen und strukturschwachen Räumen. Gemeinsam mit bis zu 20 Netzwerken soll 2021 und 2022 ein langfristiges Programm entwickelt werden.
Interessensbekundungen bis: 25. Juli

Programm 100xDigital
Mit der Fördermaßnahme 100xDigital können deutschlandweit 100 gemeinnützige Organisationen aus unterschiedlichen Engagement-Feldern beim digitalen Wandel unterstützt werden.
Bewerbungen: bis 25. Juli

Programm Bildungsturbo
Das Programm ermöglicht Organisationen, ihre Fortbildungsprogramme im Bereich Engagement und Ehrenamt qualitativ weiterzuentwickeln. Kooperation untereinander und mit der DSEE sollen neue, bislang nicht berücksichtigte Zielgruppen erschließen.
Bewerbungen: bis 11. Juli

Programm ZukunftsMUT
Gefördert werden ehrenamtlich getragene Projekte, die sich für die Unterstützung von jungen Menschen und Familien einsetzen und helfen, die Folgen der Corona-Pandemie abzumildern.
Bewerbungen: voraussichtlich ab 15. Juli
Antragsschluss: 15. August


Programm Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.
Mit bis zu 2500,- Euro unterstützt die DSEE ehrenamtlich getragene Organisationen in strukturschwachen und ländlichen Regionen dabei, Nachwuchs für Engagement zu gewinnen. Damit sollen die Strukturen für Engagement und Ehrenamt gestärkt werden.
Bewerbungen: voraussichtlich ab 15. Juli
Antragsschluss: 15. August


Hintergrund:
Die 2020 gegründete DSEE ist eine bundesweit tätige Anlaufstelle zur Förderung ehrenamtlichen Engagements. Sie ist ein gemeinsames Vorhaben des Bundesfamilienministeriums, des Bundesinnenministeriums und des Bundeslandwirtschaftsministeriums.
Ziel der Stiftung ist es, insbesondere in ländlichen und strukturschwachen Räumen Ehrenamt und freiwilliges Engagement nachhaltig zu stärken. Bereits in 2020 konnte die DSEE mit dem Förderprogramm „Gemeinsam wirken in Zeiten von Corona“ über 1.800 Vorhaben mit mehr als 20 Millionen Euro bundesweit unterstützen.

 Alle Informationen zu den neuen Förderprogrammen der DSSE findet Sie hier: