16.07.2021 - Frank Löper

LSB-Regionalkonferenzen in Halle und Magdeburg

Der komplette LSB-Vorstand und zahlreiche Präsidiumsmitglieder nutzten die Regionalkonferenzen in Halle und Magdeburg zum Meinungsaustausch mit den Mitgliedern.
Der komplette LSB-Vorstand und zahlreiche Präsidiumsmitglieder nutzten die Regionalkonferenzen in Halle und Magdeburg zum Meinungsaustausch mit den Mitgliedern.
Mit zwei Regionalkonferenzen am 13. Juli in Halle und am 15. Juli in Magdeburg startete der LSB Sachsen-Anhalt seine traditionelle Informations- und Beteiligungsoffensive zur Vorbereitung anstehender Beschlüsse zur Entwicklung des Sports. Im Mittelpunkt der Konferenzen standen die strategische Ausrichtung des LSB bis zum Jahr 2028, das LSB-Leistungssportkonzept 2022-2025 sowie der Umgang mit den Thema E-Sports.

Bei der Vorstellung des aktuellen Entwurfs des Strategiekonzeptes des LSB Sachsen-Anhalt standen der Erarbeitungsprozess und der Aufbau des Konzeptes im Mittelpunkt. Zudem wurden zwei Neuerungen vorgestellt: Erstens die Verlängerung der Strategie bis zum Jahr 2028, welche eine größere Stabilität und Ruhe in den Umsetzungsprozess bringen soll, und zweitens die Ergänzung der Strategie um fünf übergeordnete Ziele, mit denen eine Brücke zum Leitbild des LSB geschlagen wird. Die fünf übergeordneten Ziele fokussieren die Themen Innovation, Service, Fairplay, Gemeinschaft und Kommunikation. Wichtig im Erarbeitungsprozess des LSB-Strategiekonzeptes ist die breite Einbindung der Gremien, Mitgliedsstrukturen und Vereine. So soll das Konzept auch zur Präsidententagung im September diskutiert werden und die Rückmeldungen aus der Mitgliedschaft in das Konzept einfließen.

Das LSB-Leistungssportkonzept 2022 bis 2025, das keine Änderungen bei der Anzahl der Schwerpunkt- und Fördersportarten vorsieht, steht im Mai/Juni 2022 zur Beschlussfassung im LSB-Hauptausschuss an. Nach aktuellen Bewertungsstand wären Schwimmen, Kanurennsport, Rudern und Leichtathletik als Schwerpunksportarten am besten gefördert. Handball (männlich), Judo, Turnen (männlich) und Kanuslalom erhielten den Status Fördersportarten. Aufgrund bevorstehender Wettkämpfe können hier aber bis Beschlussfassung im Jahr 2022 jederzeit noch Verschiebungen im Ranking erfolgen.

Zum Umgang mit dem Thema E-Sports gab der Sportvorstand Torsten Kunke einen aktuellen Situationsbericht, der die aktuelle politische Beschlusslage, die diesbezüglichen Diskussionen zur Gemeinnützigkeit und aktuelle Aktivitäten und Projekte von Vereinen und Verbänden beleuchtete. Der LSB und die Sportjugend werden das Thema E-Sports weiter begleiten und stehen als Ansprechpartner für interessierte Kreis- und Stadtsportbünde, Landesfachverbände und Vereine zur Verfügung.

Zu allen drei Themen wurde vereinbart, dass es noch vor der Tagung der Präsident*innen der KSB/SSB und LFV Anfang September 2021 weitere Informations- und Beteiligungsformate in Form von digitalen Workshops geben wird.

Abschließend wurde über folgende anstehende zentrale Termine informiert:

03./04.09.2021 Präsidententagung in Osterburg
18.09.2021 SJ-Hauptausschuss in Dessau-Roßlau
24./25.09.2021 DOSB-Frauenvollversammung (digital)
20.11.2021 LSB-Hauptausschuss in Bernburg
10.12.2021 Ball des Sports in Magdeburg
05.03.2022 Ehrung der erfolgreichsten Nachwuchssportler*innen in Halle/Saale