19.07.2021 - Frank Löper

MDR-Sport-Asse: Clara Schiller und Dean Alexander geehrt

Clara Schiller und Dean Alexander Kubik wurden von Funkhausdirektorin Ines Hoge-Lorenz (links) und LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange geehrt.
Clara Schiller und Dean Alexander Kubik wurden von Funkhausdirektorin Ines Hoge-Lorenz (links) und LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange geehrt.
Die MDR-Sport-Asse von morgen im Jahr 2020 heißen Clara Schiller und Dean Alexander Kubik. Lange mussten sie auf ihre Auszeichnung warten. Eigentlich sollten sie bereits beim Ball des Sports 2020 gemeinsam mit den „Sportlern des Jahres“ auf der Bühne stehen. Doch die Corona-Pandemie machte einen Strich durch die Rechnung. Jetzt wurden die Leichtathletin vom Haldensleber SC und der Motocrosser vom MSC Teutschenthal im Beisein ihrer Familien im MDR-Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt würdigt geehrt.

Am 15. Juli übergaben Funkhausdirektorin Ines Hoge-Lorenz und LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange im Foyer des Landesfunkhaues die Pokale und Blumen. Verbunden damit war für die beiden sportlichen Talente ein ungewohnter Medienmarathon. So ging es zu Interviews ins Hörfunkstudio und vor die Fernsehkamera. Wie zwei alte Hasen meisterten Clara und Dean Alexander auch diesen Part. Dean Alexander Kubik schlenderte lässig mit Sponsoren-Basecup von einem Termin zum nächsten.
„Du bist bestimmt eine coole Socke", sagte Silke Renk-Lange, die Präsidentin des Landessportbundes (LSB) und frühere Speerwurf-Olympiasiegerin zu dem Motocrosser vom MSC Teutschenthal. Renk-Lange versprach den beiden jungen Sportlern, Sie zum Ball des Sports 2021 Im Dezember nach Magdeburg einzuladen, damit sie dann wahrscheinlich schon der Ehrung der „MDR-Sport-Asse von morgen 2021“ beiwohnen und ihren Nachfolgern gratulieren können. Mit der Ehrung der MDR-Sport-Asse von morgen 2020 begann zugleich die Bewerbungsphase für den diesjährigen Wettbewerb. Auch 2021 rückt MDR Sachsen-Anhalt wieder Talente ins Rampenlicht.

 Ihr habt ein besonderes Sporttalent in eurem Verein? Dann könnt Ihr euch hier bewerben: