04.08.2021 - dsj/Sportjugend Sachsen-Anhalt

Deutsche Sportjugend startet Bewegungskampagne

Die Kampagne will möglichst viele Kinder und Jugendliche erreichen und wieder in Bewegung bringen. (Foto: LSB NRW/Andrea Bowinkelmann)
Die Kampagne will möglichst viele Kinder und Jugendliche erreichen und wieder in Bewegung bringen. (Foto: LSB NRW/Andrea Bowinkelmann)
Kinder und Jugendliche sollen für Bewegung und Sport in der Gemeinschaft, vor allem in Vereinen interessiert und begeistert werden. Die Deutsche Sportjugend (dsj) im Deutschen Olympischen Sportbund setzt diese Offensive für einen Neustart des Kinder- und Jugendsports nach Corona im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) um. Auch Sportvereine aus Sachsen-Anhalt können sich im Rahmen von Aktionstagen beteiligen und dafür eine Förderung erhalten.

Im Mittelpunkt der Kampagne stehen nationale Aktionstage. Der erste wird am 2. Oktober 2021 in Hamburg stattfinden. Ziel der dsj ist es, gemeinsam mit ihren Mitgliedsorganisationen möglichst viele Sportvereine zu motivieren, bundesweit Veranstaltungen rund um die Aktionstage durchzuführen, um viele Kinder und Jugendliche anzusprechen. Die Aktionstage werden von einer zielgruppenorientierten Öffentlichkeitskampagne begleitet – vor allem bei Social Media, wo Kinder und Jugendliche direkt erreicht werden. Für die Kampagne stellt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Mittel in Höhe von 2,2 Millionen für den Zeitraum vom 15. Juni 2021 bis 31. Dezember 2022 zur Verfügung.

„Die pandemiebedingten Einschränkungen haben vor allem Kinder und Jugendliche hart getroffen. Wir wollen – zusätzlich zu unserem Aufholprogramm – etwas gegen Bewegungsmangel und Einsamkeit von Kindern und Jugendlichen tun. Die Kampagne der Deutschen Sportjugend soll die jungen Leute wieder für Sport und Bewegung begeistern, und zwar nicht nur kurz-, sondern auch langfristig. Denn Sport und Bewegung in der Gemeinschaft sind für ein gesundes Aufwachsen und die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung ganz wichtig,“ sagt Bundesjugendministerin Christine Lambrecht zu den Motiven für die Kampagne.
Stefan Raid, 1. Vorsitzender der dsj ergänzt: „Bewegung macht glücklich und zufrieden! Unser Ziel ist es, mit der Bewegungskampagne und den Aktionstagen möglichst viele Kinder und Jugendliche in Bewegung zu bringen und ihnen die Freude daran zu vermitteln. Wir wollen aber auch zeigen, dass Sport im Verein viel mehr ist als Bewegung - Gemeinschaftsgefühl, soziales Miteinander, gegenseitige Anerkennung und Wertschätzung sind hier mindestens genauso wichtig.“

Wie können sich Sportvereine beteiligen?
Sportvereine in ganz Deutschland sind aufgerufen, rund um die drei nationalen Aktionstage zwischen Oktober 2021 und September 2022 eigene Veranstaltungen, z. B. Familiensportfeste, Tage der offenen Tür oder Projekttage durchzuführen. Dafür können Sportvereine bei der Deutschen Sportjugend Förderung beantragen oder ein Aktionspaket mit Sportgeräten und Materialien bestellen.

 Weitere Information zur Teilnahme an der Bewegungskampagne findet Ihr hier: