19.08.2021 - Tobias Czäczine

OB Dr. Lutz Trümper empfing Magdeburger Olympioniken zur Würdigung ihrer Leistungen

OB Dr. Lütz Trümper empfing Magdeburger Olympiastarter*innen
OB Dr. Lütz Trümper empfing Magdeburger Olympiastarter*innen
Die Landeshauptstadt freut sich mit den Magdeburger Sportlerinnen und Sportlern, die an den Olympischen Sommerspielen in Tokio teilgenommen haben. Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat im Alten Rathaus Olympioniken empfangen und sie um die Eintragung in das Goldene Buch gebeten. Dazu gehört auch Olympiasieger Florian Wellbrock.

„Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio konnten Sportlerinnen und Sportler aus der Landeshauptstadt insgesamt fünf Medaillen holen“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. „Mein Dank und meine Anerkennung gelten allen Magdeburger Teilnehmerinnen und Teilnehmern und insbesondere dem Olympiasieger und zweifachen Medaillengewinner Florian Wellbrock! Ebenso danke ich dem gesamten Trainer- und Betreuerstab sowie den Sponsoren für ihre Unterstützung.“ Auch Silke Renk-Lange, Präsidentin des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt e.V., und der Vorstandsvorsitzende Tobias Knoch waren zur Ehrung der Athlet*innen vor Ort.

Folgende Sportlerinnen und Sportler sowie Trainer haben sich heute in das Goldene Buch der Landeshauptstadt eingetragen:

  • Florian Wellbrock (10 Kilometer Freiwasser: Olympiasieger, 1.500 Meter Freistil: Bronze, 800 Meter Freistil: 4. Platz)
  • Sarah Köhler (1.500 Meter Freistil: Bronze und 800 Meter Freistil: 7. Platz)
  • Isabel Gose (400 Meter Freistil: 6. Platz)
  • Lukas Märtens (4 x 200 Meter Freistilstaffel: 7. Platz)
  • Finnia Wunram (10 Kilometer Freiwasser: 10. Platz)
  • Rob Muffels (10 Kilometer Freiwasser: 11. Platz)
  • Franziska Hentke (200 Meter Schmetterling: 13. Platz)
  • Celine Rieder (1.500 Meter Freistil)
  • David Wrobel (Diskuswerfen)
  • Tobias Tönnies (Handballschiedsrichter)
  • Robert Schulze (Handballschiedsrichter)
  • Bernd Berkhahn (Schwimmtrainer)
  • Detlef Hummelt (Kanurennsporttrainer)

Weitere acht Olympioniken aus Magdeburg konnten heute nicht an dem Empfang der Landeshauptstadt teilnehmen. Dazu gehören die Schwimmerin Sharon van Rouwendaal (Silber im Freiwasser über 10 Kilometer), der Ruderer Max Appel (8. Platz im Doppelvierer), der Kanurennsportler Michael Müller, die Handball-Nationalspieler Magnus Saugstrup (Silber mit Dänemark), Philipp Weber (Deutschland), Christian O´Sullivan und Magnus Gulerud (Norwegen) und Daniel Pettersson (Schweden) sowie der Schwimmtrainer Norbert Warnatzsch.

Die Olympischen Spiele 2020 in Tokio waren die nunmehr 29. Sommerspiele und wurden vom 23. Juli bis 8. August ausgetragen. Ursprünglich waren diese für den Sommer 2020 geplant. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der sportliche Wettkampf erstmals außerhalb des 4-Jahres-Rhythmus stattfinden.

Hintergrund zum Goldenen Buch der Landeshauptstadt

Das Goldene Buch der Stadt gibt es seit 1931. Eingerichtet wurde es während der Amtszeit von Oberbürgermeister Hermann Beims. Mitglieder des Magistrats trugen sich am 10. Mai 1931 als Erste in das Buch ein. Die Einträge aus der Zeit zwischen 1931 und 1949 sind nicht mehr auffindbar. Von 1949 bis 1985 gab es ein Erinnerungsbuch, in das sich Gäste der Stadt eintrugen. Seit 1985 wird das Goldene Buch in der Tradition von 1931 weitergeführt. Der Eintrag ist eine besondere Ehrung für Personen, die die Stadt besuchen oder sich in besonderer Weise um Magdeburg verdient gemacht haben.

Eine Liste der Persönlichkeiten, die sich im Goldenen Buch seit 1990 eingetragen haben, ist auf den Seiten der Magdeburger Stadtverwaltung verfügbar:

 Link zur Stadtverwaltung Magdeburg