07.09.2021 - Lisa Franke

Sommerbilanz an der LSSO gezogen

Kollage einiger Vereine, die im Sommer an der LSSO waren
Kollage einiger Vereine, die im Sommer an der LSSO waren
Die Freude über einen gelungenen Sommer an der LandesSportSchule Osterburg ist riesig. Nachdem die LandesSportSchule des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt e.V. Anfang Juni endlich wieder ihre Türen öffnen durfte, gaben sich die Vereine und Sportbegeisterten die Klinke in die Hand.

Obwohl es im Juni noch ruhig zuging, waren die Übernachtungszahlen im Juli und August eine wahre Freude für das Team der LandesSportSchule Osterburg.

„Dass der Juni noch relativ ruhig verlief, spielte uns sehr in die Karten.“ so Betriebsleiterin Stefanie Lück. „Wir konnten unser erarbeitetes Hygienekonzept auf Herz und Nieren prüfen.“ Und es ist geglückt. Die Gäste und Mitarbeiter*innen der LSSO sorgten gemeinsam für einen sicheren Umgang und führten die Aufenthalte bestmöglich Corona-konform durch.

Lück weiter: „Wir möchten unseren Gästen danken, dass sie uns ihr Vertrauen in so schwierigen Zeiten geben und auch für ihre Geduld. Viele unserer Stammgäste haben ihre eigentlich im ersten Halbjahr geplanten Trainingslager und Aufenthalte einfach in die zweite Jahreshälfte gelegt, sodass wir uns freuen, dass die nächsten Monate ebenso lebhaft weitergehen.“

Einziger Wehrmutstropfen ist und bleibt das geschlossene Schwimmbad „Am Fuchsbau“. „Wir haben einige geplante Aufenthalte für die kommenden Wochen, in denen die Nutzung des Schwimmbades essentiell ist. Vielen Vereinen und auch Anfragen von Osterburgern zur Nutzung des Bades müssen wir immer wieder absagen.“, sagt Lück.

Auch die Absage von Schwimmkursen in den Sommerferien war schwierig für die Mitarbeiter*innen des Schwimmbades. Ist dieser jedoch wichtig, damit Kinder sicher und angstfrei ins Wasser gehen können. „Natürlich nehmen wir alle Interessierten in eine Warteliste auf und planen die Schwimmkurse mit der Öffnung.“, so Sabine Hinrichs, Badebetriebsleiterin. „Aber alle mit einem Mal bekommen wir dann auch nicht unter. Also müssen wir wieder an die Geduld der Eltern und Teilnehmer appellieren.“

Bleibt zu hoffen, dass die Reparaturarbeiten im Schwimmbad „Am Fuchsbau“, federführend durch die Hansestadt Osterburg, zeitnah starten und somit einer Wiedereröffnung in diesem Jahr nichts mehr im Wege steht.