14.09.2021 - Johanna Deutsch

WSV "Grün-Weiß" Elbingerode e. V. ausgezeichnet

Die Verantwortlichen des WSV Elbingerode freuen sich über die Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagament während der Corona-Pandemie.
Die Verantwortlichen des WSV Elbingerode freuen sich über die Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagament während der Corona-Pandemie.
Mit dem Vereinswettbewerb “Sport trotz(t) Corona“ würdigen LSB und AOK Sachsen-Anhalt die Leistungen von Sportvereinen, die sich in der Corona-Pandemie in besonderer Weise für ihre Mitglieder und Ehrenamtlichen engagiert haben. Der Wintersportverein "Grün-Weiß" Elbingerode e.V. ist einer von vier prämierten Vereinen aus dem Kreissportbund Harz. Am 13. September wurden die Verantwortlichen im Rahmen einer Trainingseinheit für ihr Engagement und ihre Kreativität in der Vereinsarbeit während der Pandemie von Dirk Meyer, Vizepräsident für Gesellschaftspolitik und Sportinfrastruktur, und Cornelia Schulz, Landesrepräsentantin der AOK Sachsen-Anhalt, ausgezeichnet.

Die Verantwortlichen des WSV "Grün-Weiß" Elbingerode e.V. haben sich in überaus engagierter Weise um ihre Mitglieder bemüht. Neben individuellen Trainingsplänen und digitalem Trainingsmaterial wurde den Kindern und Jugendlichen ein 1:1-Training angeboten. Dies wurde zum einen durch die jeweiligen Trainer und zum anderen durch die Unterstützung freiwilliger Vereinsmitglieder möglich. Highlight war ein digitaler Wettkampf im Rahmen der DSV-Nachwuchs-Challenge, bei der die Skilangläufer eine bestimmte Strecke absolvieren mussten und sich mit anderen Sportlerinnen und Sportlern messen konnten.
Mit kostenfrei ausgegebenen Skimaterialien erhielten nicht nur die Mitglieder, sondern auch deren Familien und andere Interessierte die Möglichkeit auf präparierten Loipen eigenständig zu trainieren bzw. die Sportart Skilanglauf erst einmal kennenzulernen. Als Dankeschön für ihre Treue und Unterstützung erhielten alle Mitglieder eine Überraschungspost. Darin enthalten war ein Stirnband in den Vereinsfarben. Mit diesen vielfältigen Ideen ist es gelungen, das Gefühl von Gemeinschaft und Zusammenhalt über die Corona-Zeit hinaus zu erhalten und sogar zu stärken.
Der WSV "Grün-Weiß" Elbingerode e.V. belegte im Wettbewerb einen ersten Platz und wurde mit einem Preisgeld von 500 Euro für sein Engagement belohnt.

„Wir als Landessportbund sind begeistert über den Ideenreichtum und das Engagement unserer Mitgliedsvereine und sagen einfach nur Danke! Mit Ihren fantastischen Aktionen haben Sie gezeigt, dass Vereinssport weitaus mehr ist, als nur Sport. Er bedeutet gerade in schweren Zeiten Zusammenhalt und Gemeinschaft“, bringt es Vizepräsident Dirk Meyer bei der Preisübergabe im Verein auf den Punkt.
„Als Gesundheitspartner des LSB möchten wir den Sport fördern und so Menschen dazu motivieren, sich fit und gesund zu halten. Die Sportvereine, groß wie klein, spielen hier eine enorm wichtige Rolle. Das hat uns der Wettbewerb und die Resonanz wieder deutlich vor Augen geführt. Wir danken allen Verantwortlichen in den Vereinen, die sich so für die Gesundheit der Sachsen-Anhalter engagieren“, sagt Cornelia Schulz, Landesrepräsentantin der AOK Sachsen-Anhalt.