15.09.2021 - Frank Löper

Bundestagswahl 2021: Sportler*innen gehen wählen!

Heute ist der Tag der Demokratie. Aus diesem Anlass rufen der Landessportbund und die Sportjugend Sachsen-Anhalt alle wahlberechtigten Sportlerinnen und Sportler aus den mehr als 3.100 Sportvereinen des Landes auf, ihr demokratisches Grundrecht zu nutzen und am 26. September ihre Stimme zur Bundestagswahl 2021 abzugeben.

Im Jahr 2007 wurde der 15. September von der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum Internationalen Tag der Demokratie erklärt. Das Ziel des Tages sind die Förderung und die Verteidigung der Grundsätze der Demokratie. Unsere Demokratie ist nicht selbstverständlich und wir alle müssen etwas für sie tun. Das soll uns jedes Jahr am 15. September der Tag der Demokratie deutlich machen.
Elf Tage vor der Bundestagswahl steht in diesem Jahr in Deutschland natürlich besonders das demokratische Grundrecht der freien Wahlen im öffentlichen Fokus. Demokratie heißt wörtlich "Herrschaft des Volkes". Über die eigene Regierung mitbestimmen, ist deshalb ein bedeutsames demokratisches Grundrecht. Im Artikel 20 des Grundgesetzes der Bundesrepublik steht: „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.“
Der LSB Sachsen-Anhalt und die Sportjugend Sachsen-Anhalt rufen deshalb am heutigen Tag der Demokratie alle wahlberechtigten Sportlerinnen und Sportler in den mehr als 3.100 Sportvereinen des Landes zwischen Altmark und Burgenland auf, ihr demokratisches Grundrecht zu nutzen und am 26. September ihre Stimme zur Bundestagswahl 2021 abzugeben, egal ob am Wahltag selbst oder vorab per Briefwahl.

Sie sind sich noch nicht sicher, wem sie ihre Stimme geben sollen. Hier hilft der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung:

 Hier geht es zum WAHL-O-MAT zur Bundestagswahl 2021: