14.09.2021 - KSB Harz

Jede Menge Spaß trotz Maske und Hygienekonzept

Andrea Paul (vorn) freute sich über mehr als 130 Teilnehmende am 7. Frauensportaktionstag.
Andrea Paul (vorn) freute sich über mehr als 130 Teilnehmende am 7. Frauensportaktionstag.
Der 7. Frauensportaktionstag des KSB Harz am 11. September in Halberstadt war ein voller Erfolg. Mehr als 130 sportinteressierte Frauen und zwei Männer waren trotz 3G-Regel gekommen, um gemeinsam einen tollen, aktionsreichen und interessanten Tag mit viel Spaß am Sport zu erleben. „Als wir Anfang des Jahres 2021 entschieden haben, den 7. Frauensportaktionstag 2021 zu planen und durchzuführen, war mit einer solchen Resonanz nicht zu rechnen“, zeigte sich die Verantwortliche für Frauensport im KSB Harz, Andrea Paul, begeistert. LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange ließ es sich nicht nehmen, in Halberstadt zur Neustart in Sachen Frauensport selbst vorbeizuschauen.

Der Frauensportaktionstag war die erste große Sportveranstaltung im Landkreis Harz nach dem langen Corona Lockdown. Die Veranstaltung fand unter Einhaltung eines ausgetüftelten Hygienekonzeptes im Freizeit- und Sportzentrum „Sea Land“ in Halberstadt statt. Insgesamt 14 Referent*innen unterstützten die Veranstaltung mit 40 verschiedenen Workshops. Angebote wie Zumba®, Drums Alive®, STRONG Nation™ Stationstraining, Fitness mit Kleingeräten, Body-Workout, Step für Ältere und Fitness-Boxen sorgten für einen tollen, aktionsreichen und interessanten Tag mit viel Spaß am Sport Auch der Gesundheitsaspekte kam mit den Workshops Fitte Füße, Ganzheitliches Faszientraining, Rücken-Fit, Gesunde Atmung, Ernährung und Klangschalenmeditation nicht zu kurz. Altbewährtes wie Bogenschießen und Nordic-Walking wurden im Freigelände durchgeführt. Im Sea Land fanden auch zwei Aqua-Kurse statt.
Die Schirmherrinnen, Susann Spiegel, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Halberstadt und Samantha Mantel, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Quedlinburg sowie Christin Herrfurth vom Landkreis Harz und der Präsident des KSB Harz e.V, Henning Rühe begrüßten alle Anwesenden und wünschten allen viel Erfolg.
Auch LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange ließ es sich nicht nehmen, zum 7. Frauensportaktionstag in den Harz zu kommen. Zusammen mit Andrea Paul, Verantwortliche für Frauensport im KSB Harz, die an diesem Tag zusammen mit vielen Helfern des KSB Harz für die Moderation und Organisation verantwortlich zeichnete, führte sie zahlreiche Ehrungen durch.
So wurden Petra Eckhardt, Kathrin Labahn, Grit Kamann-Selbach, Gabriele Jakobasch und Astrid Reitmann für ihr ehrenamtliches Engagement im Frauensport auch unter Corona-Bedingungen ausgezeichnet. Für Ihre Unterstützung und aktive Zusammenarbeit im Rahmen der Frauenarbeit wurde auch die ehemalige Gleichstellungsbeauftragte, Thekla Kempe mit der Ehrenmedaille des KSB Harz ausgezeichnet.
Die Teilnehmer*innen erhielten in den vielfältigen Workshops von den qualifizierten Referenten viele neue Anregungen und sammelten Erfahrungen für ihre eigene Arbeit in den Sportvereinen. Dabei stand der Spaß am Sport, die Freude an der Bewegung und das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund.

Der KSB bedankt sich bei allen Mitarbeitern des FSZ und des Sea Land Halberstadt, beim Landkreis Harz, der Harzsparkasse, der Harzer Mineralquellen GmbH, der AOK, bei den Gleichstellungsbeauftragten, dem LSB Sachsen-Anhalt, beim DRK, sowie bei allen Referenten*innen. Es waren sich alle Anwesenden einig, dass dieser Frauensportaktionstag ein ganz besonderer sportlicher Höhepunkt 2021 und ein voller Erfolg war und dass es eine Fortsetzung im September 2022 geben soll!