28.09.2021 - Frank Löper

Insgesamt 18 Abgeordnete aus Sachsen-Anhalt im Bundestag

Foto: Deutscher Bundestag/Marco Urban
Foto: Deutscher Bundestag/Marco Urban
Deutschland hat gewählt! Die Ergebnisse der Bundestagswahl vom 26. September 2021 bringen neuen Bewegung in die politische Landschaft der Republik. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hatte sich, wie wir berichtet haben, im Vorfeld mit eigenen Forderungen und Wahlprüfsteinen positioniert. Nach der Wahl beginnen nun die Sondierungsgespräche zur Bildung einer neuen Regierungskoalition. Dabei setzt sich der DOSB dafür ein, dass dabei auch die Belange des organisierten Sports Berücksichtigung finden. Aus Sachsen-Anhalt werden 18 Abgeordnete in den neuen Bundestag einziehen, neun als Direktkandidaten und neun über einen Listenplatz ihrer Partei.

Der neue Bundestag wird sich Ende Oktober konstituieren. Aus Sachsen-Anhalt haben insgesamt 18 Abgeordnete den Sprung in den neuen Bundestag geschafft. Neun ziehen als Sieger ihrer Wahlkreise in den neuen Bundestag ein, weitere neun schafften es über einen Listenplatz ihrer Partei.

Hier die Gewinner der Direktmandate für die Wahlkreise in Sachsen-Anhalt:
Wahlkleis 066: Dr. Herbert Wollmann (SPD)
Wahlkleis 067: Dr. Franziska Kersten (SPD)
Wahlkleis 068: Heike Martina Brehmer (CDU)
Wahlkleis 069: Martin Kröber (SPD)
Wahlkleis 070: Sepp Müller (CDU)
Wahlkleis 071: Kay-Uwe Ziegler (AfD)
Wahlkleis 072: Dr. Karamba Diaby (SPD)
Wahlkleis 073: Dieter Stier (CDU)
Wahlkleis 074: Robert Farle (AfD)

Über die Landesliste ihrer Partei schafften es in den Deutschen Bundestag:
Katrin Budde (SPD), Tino Sorge (CDU), Dr. Marcus Faber und Ingo Bodtke (FDP), Steffi Lemke (Bündnis 90/Die Grünen), Jan Korte und Dr. Petra Sitte (Die Linke) sowie Martin Reichardt und Jan Wenzel Schmidt (beide AfD).

Die Bundestagsabgeordneten aus Sachsen-Anhalt werden für den LSB Sachsen-Anhalt und für seine Mitgliedsorganisationen erste Ansprechpartner sein, wenn es gilt, die Belange und die Wünsche des Sports hierzulande auf die bundespolitische Bühne zu tragen. Der LSB Sachsen-Anhalt motiviert seine Mitglieder die Abgeordneten zu Veranstaltungen des Sports einzuladen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und sie kontinuierlich in die Kommunikation ihrer Themen einzubeziehen.