21.10.2021 - Lisa Franke

Turncamp an der LSSO deutschlandweit angesehenes Trainingslager

Die Teilnehmer*innen des Turncamps an der LSSO üben auf dem Schwebebalken.
Die Teilnehmer*innen des Turncamps an der LSSO üben auf dem Schwebebalken.
In diesen Wochen trainieren wieder die Nachwuchssportler*innen im Turnen an der LandesSportSchule Osterburg.

Dabei haben die jungen Sportler*innen in den sechs Tagen des Turncamps vom Turnverband Sachsen-Anhalt einen straffen Trainingsplan zu absolvieren. Bereits vor dem Frühstück geht es zum Waldlauf. Zwischen Frühstück und Mittag trainieren die einzelnen Gruppen die verschiedenen Elemente des Turnens. Am Nachmittag werden neben Trainingseinheiten auch mal Alternativen wie Kegeln und Bowling angeboten.

Obwohl der Turncamp-Alltag gerade für Außenstehende sehr hart aussieht, kommt das Turncamp bei den Teilnehmer*innen sehr gut an. So gut, dass einige von ihnen in diesem Herbst bereits zum 10. Mal dabei sind. Und auch Werbung brauchen die Organisatoren um Mareike Opper für die im Sommer und Herbst stattfindenden Turncamps an der LSSO nicht mehr machen. Neben den „Stammturner*innen“ sind jedes Mal wieder neue Gesichter dabei und das aus ganz Deutschland – alles nur, weil die Begeisterung so groß ist und diese an Freunde sowie Bekannte weitergegeben wird. Die Wartelistenplätze für die begehrten Camps sind jedes Mal lang.