24.11.2021 - Lisa Franke

Auch an der LSSO gilt die 2-G-Regel

Mit der 15. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt, die seit dem 24. November 2021 in Kraft ist, gilt auch an der LandesSportSchule Osterburg die 2-G-Regel.

Im Einzelnen heißt das für die Gäste, die dort übernachten, die Sportstätten (auch das FCC) nutzen und die Gaststätte „Zum Fuchsbau“ besuchen möchten, geimpft oder genesen sein müssen.

  • Impfung (Impfschutz ab 14 Tage nach der 2. Coronavirus-Teilimpfung gültig)
  • Genesung (Vorliegen einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus, die durch einen PCR-Test bestätigt wurde und zwischen 28 Tage und 6 Monate zurückliegt)
Ausnahmen bilden dabei Personen, denen aus medizinischen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde, Dienstreisende und unter 18-Jährige:
  • Dienstreisebescheinigung des Arbeitgebers bzw. Terminnachweis,
  • ärztliches Zeugnis im Original,
  • amtlicher Lichtbildausweis bzw. Schülerausweis und
  • offizieller negativer PCR-Test (nicht älter als 48 h) oder Antigentest (nicht älter als 24 h) - wird empfohlen, um lange Wartezeiten bei der Anreise Ihrer Gruppe und anderer zu vermeiden),
  • oder eigener Test zur Eigenanwendung vor Ort unter Aufsicht eines/r Mitarbeiter*in der LSSO (keine Testkits an der LSSO vorhanden
Die Nachweise müssen jeweils schriftlich oder in elektronischer Form bei Ankunft in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis vorgelegt werden.

Des Weiteren gelten weiterhin die Abstands-, Hygienemaßnahmen und Maskenpflicht.

Weitere Informationen können den Ergänzungen der Hausordnung zur Corona-Pandemie entnommen werden.