22.11.2021 - Johanna Deutsch

Sportabzeichen: Wettbewerbssieger ausgezeichnet

LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange und Vizepräsidentin Dany Rosengard-Beck ehrten den KSB Jerichower Land, vertreten durch den Vorsitzenden Lutz Lapke, für den 1. Platz im Sparkassen Sportabzeichen-Wettbewerb 2020.
LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange und Vizepräsidentin Dany Rosengard-Beck ehrten den KSB Jerichower Land, vertreten durch den Vorsitzenden Lutz Lapke, für den 1. Platz im Sparkassen Sportabzeichen-Wettbewerb 2020.
Um das Engagement der Kreis- und Stadtsportbünde zum Thema Deutsches Sportabzeichen zu würdigen, wurde auch im Corona-Jahr 2020 der Sportabzeichen-Wettbewerb für KSB/SSB in Zusammenarbeit mit dem Ostdeutschen Sparkassenverband ausgeschrieben. Die Preisträger wurden am 20. November beim LSB-Hauptausschuss in Bernburg von LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange und Vizepräsidentin Dany Rosengard-Beck ausgezeichnet.

Das Deutsche Sportabzeichen hat eine lange Tradition in Sachsen-Anhalt. Durch die Unterstützung der Kreis- und Stadtsportbünde legen jährlich rund 25.000 Sachsen-Anhalter das begehrte Abzeichen ab. Dieses Engagement wird mit dem Sportabzeichen-Wettbewerb der Kreise gewürdigt. Zu den Wettbewerbskriterien zählen neben der Anzahl der Verleihungen im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich u.a. auch das Vorhandensein von Sportabzeichen-Treffs oder die Durchführung von Landestourstopps.
Als Schlüssel zum Sieg in diesem Wettbewerb erwies sich für den KSB Jerichower Land einmal mehr die enorme Kinder- und Jugendarbeit an Schulen und in den Vereinen. Es gelang ihm mehr als die Hälfte aller Schulen seines Kreises für das Sportabzeichen zu begeistern, ein für alle anderen Mitwettbewerber bei weitem unerreichter Wert. Fast ein Viertel der Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 17 Jahren haben im Jerichower Land 2020 das Sportabzeichen abgelegt. Die solide Arbeit mit den Vereinen und bei der Betreuung der Sportabzeichen-Treffs ergänzte das Ergebnis und führte zum Spitzenplatz
Vor allem durch seine sorgsame Vereinsarbeit und den daran angegliederten Sportabzeichen-Treffs und Sportabzeichen-Tagen konnte der SSB Magdeburg den 2. Platz in diesem Wettbewerb 2020 erringen. Der SSB zeichnet sich dabei zusätzlich durch seine Kontinuität und sorgsame Planung im Bereich des Sportabzeichens aus. Außerhalb des Wettbewerbs zeigt der SSB immer wieder großes Engagement rund um das Sportabzeichen, wenn es zum Beispiel um die Aus- und Fortbildung von Prüfenden geht.
Auch der KSB Salzland setzt auf Vereine und Sportabzeichen-Treffs. In einem Kopf an Kopf-Rennen um den 3. Platz konnte er diesen durch die Gesamtzahl der abgenommenen der Sportabzeichen in seinem Kreis für sich entscheiden. Verlässlichkeit und Flexibilität rund um die Belange des Sportabzeichens sind ein Markenzeichen der Arbeit des KSB.

Hier der Sieger und die Platzierten:
1. Platz: Kreissportbund Jerichower Land (1.500 Euro)
2. Platz: Stadtsportbund Magdeburg (1.000 Euro)
3. Platz: Kreissportbund Salzland (500 Euro)

 Weitere Informationen zu den Sportabzeichen-Wettbewerben findet Ihr hier: