13.01.2022 - Frank Löper

Thementag Antidiskriminierung und Fair Play

Beim Thementag im FCM-NLZ gab es auch viel Gelegenheit, Meinungen auszutauschen.
Beim Thementag im FCM-NLZ gab es auch viel Gelegenheit, Meinungen auszutauschen.
Am 11. Januar 2022 fand der Thementag Antidiskriminierung und Fair Play beim 1. FC Magdeburg statt. Was dabei für die jungen Fußballer der U16 bis U19 Teams des Vereins etwas Besonderes war, gehört für die Referenten und die Verantwortlichen vom Landesprojekt Menschlichkeit und Toleranz (MuT) im Sport zum Tagesgeschäft: die Sensibilisierung der jungen Sportlerinnen und Sportler für Themen wie Fair Play und Diskriminierung.

Den Thementag für die jungen Fußballer eröffnete der organisatorische Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Mario Winkler. Der Workshop zum Thema "Antidiskriminierung und Fair Play“ wurde speziell für die jungen Spieler des 1.FC Magdeburg konzipiert. Ziel des abwechslungsreichen Nachmittags war es, die Teilnehmer für Themen wie Diskriminierung und ungleiche Chancenverteilung auf und neben dem Fußballplatz zu sensibilisieren. Die Methoden verbanden dabei Bewegungsangebote mit Diskussionen zu gesellschaftlichen Fragen und tagesaktuellen Ereignissen aus der Welt des Fußballs, um die jungen Spieler abzuholen und ins Thema einzubinden. Schnell wurde den jungen Spielern und ihren Trainer*innen klar: Diskriminierung ist nicht allein das Problem derer, gegen die sie sich unmittelbar richtet. Sie trifft die gesamte Mannschaft, weil sie das sportliche und menschliche Miteinander des Teams angreift. Das hat bei dem einen oder anderen in der Runde für eine veränderte Sichtweise auf das Thema gesorgt.
Der 1. FC Magdeburg und das Landesprojekt MuT des LSB Sachsen-Anhalt können dabei schon auf eine jahrelange Zusammenarbeit zurückblicken. Die jährliche stattfindende Präventionsmaßnahme im Nachwuchsleistungszentrum ist Teil der engen Zusammenarbeit, die die Verantwortlichen des MuT-Projektes mit vielen Sportvereinen und -verbänden des Landes pflegen.
Interessierter Gast des Thementages beim 1. FC Magdeburg war auch LSB-Vorstandsvorsitzender Tobias Knoch, der sich von der engagierten Arbeit des Projektteams und vom Engagement der Verantwortlichen beim FCM-Nachwuchsleistungszentrum begeistert zeigte. „Toll und wirklich nicht selbstverständlich, was hier geleistet wird. Solche Thementage in den Vereinen sind viele kleine Bausteine, um den jungen Sportlerinnen und Sportlern in Sachsen-Anhalt für Fair Play und Antidiskriminierung etwas mit auf den Weg zu geben. Davon profitiert nicht nur der Sport, sondern das gesamte gesellschaftliche Miteinander“, so der LSB-Vorstandsvorsitzende.