08.02.2022 - Johanna Deutsch

Kinder- und Jugendgruppen für AOK-Sportcamps gesucht

Die Mädchen und Jungen des KTSC „Treuer Husar“ Heeren (Altmark) erlebten beim AOK-Sportcamp 2021 tolle Tage im Harz.
Die Mädchen und Jungen des KTSC „Treuer Husar“ Heeren (Altmark) erlebten beim AOK-Sportcamp 2021 tolle Tage im Harz.
Im Ergebnis der Kooperation zwischen Landessportbund und der AOK Sachsen-Anhalt werden pro Jahr zwei Sportcamps gefördert. Die Sportcamps finden in diesem Jahr vom 24. bis 29. Juli an der Landessportschule in Osterburg und vom 14. bis 19. August in der Bildungsstätte der Sportjugend Sachsen-Anhalt in Schierke statt. Teilnehmen können jeweils bis zu 20 Kinder und Jugendliche im Alter von ca. 9 bis 14 Jahren. Die Camps sollen vor allem sozial-benachteiligten Kinder und Jugendliche die Chance für eine kostenfreie Teilnahme bieten.

Das Programm der AOK-Sportcamps ist sport- und bewegungsorientiert und baut auf den Möglichkeiten Landessportschule Osterburg bzw. der Bildungsstätte Schierke auf. Die Programminhalte werden rund um Kletterwand, Trekkingtour, Schatzsuche, Abenteuer Sporthalle, Schwimmen, Floorball, u.v.m. gestrickt. Eine Betreuung erfolgt durch zwei Teamer der Sportjugend Sachsen-Anhalt.

Eine Interessenbekundung erfolgt auf dem angehängten Formblatt und ist bis zum 28. Februar 2022 einzureichen. Bewerben können sich ausschließlich Mitgliedsvereine des LSB Sachsen-Anhalt und einzelne Vereinsabteilungen oder Sportgruppen. Die Sportcamps werden unter allen fristgerecht eingereichten Interessensbekundungen in der 9. Kalenderwoche ausgelost. Die verbindliche Zusage zur Teilnahme erfolgt schriftlich durch den LSB Sachsen-Anhalt.

Ansprechpartnerin:
LSB Sachsen-Anhalt
Referat Breitensport
Johanna Deutsch
deutsch@lsb-sachsen-anhalt.de

Die Sportcamps sind Teil einer seit März 2015 bestehenden Kooperation zwischen LSB Sachsen-Anhalt und AOK Sachsen-Anhalt mit dem Ziel, den Aktiven- und Breitensport im Land zu fördern.

PDF-DateiInteressenbekundung für AOK-Sportcamps 2022