23.02.2022 - Johanna Deutsch

Engagierte Vereine für Schulsport-Arbeitsgemeinschaften gesucht

„Bewegung, Bewegung und noch mehr Bewegung“ sollte das Motto für Kinder und Jugendliche lauten. Während Kindergartenkinder meist noch ausreichend in Bewegung kommen, verbringen schulpflichtige Kinder und Jugendliche den Großteil des Tages sitzend. Mit den Arbeitsgemeinschaften "Sport in Schule und Verein" wollen der Landessportbund, das Bildungsministerium und das Landesschulamt Sachsen-Anhalt Kindern und Jugendlichen die Chance auf eine regelmäßige außerschulische sportliche Betätigung geben. Dafür werden Sportvereine gesucht, die in Kooperation mit einer Schule eine Arbeitsgemeinschaft betreuen wollen. Bis zum 30. April läuft die Antragsfrist zur finanziellen Unterstützung.

Die Teilnahme an Schulsportprojekten und Arbeitsgemeinschaften stellt einen Ausgleich zum bewegungsarmen Alltag der Kinder und Jugendlichen dar und bildet den Einstieg in den organisierten Sport. Im Rahmen von "Sport in Schule und Verein" können Vereine für Sportprojekte und Arbeitsgemeinschaften eine finanzielle Unterstützung erhalten. Die Antragstellung ist ganz einfach und erfolgt gemeinsam mit der jeweiligen Schule.

Was wird finanziert?
• 10 € pro AG-Stunde, 15€ pro AG-Doppelstunde
• 25 € Aufwandsentschädigung für die Teilnahme an nichtschulischen Vergleichswettkämpfen

Voraussetzung für die Förderung sind:
• Kooperationsvereinbarung zwischen Schule und Verein
• AG-Leiter*in muss im Besitz einer gültigen DOSB-Lizenz sein (Kopie ist bei Antragstellung einzureichen)
• AG-Leiter*in muss erweitertes Führungszeugnis bei Antragsstellung vorlegen

Antragsverfahren:
• Schließen einer Kooperationsvereinbarung zwischen Schule und Verein
• für das kommende Schuljahr Antragstellung durch die Schule bis zum 30. April
• Registrierung und Bearbeitung des Antrages durch das Landesschulamt
• am Ende des Schuljahres Abrechnung der geleisteten Stunden bis 31. August

 Weitere Informationen sowie Antragsformulare finden sich hier: