17.03.2022 - Frank Löper

LOTTO Sachsen-Anhalt fördert den Sport mit 481.000 Euro

Der Lotto-Aufsichtsrat hat am 17. März insgesamt 1,656 Millionen Euro Lotteriefördermittel für 38 Vorhaben vergeben. Von den Fördermitteln geht etwa ein Drittel (481.000 Euro) an den Sport. Mit dem Internationalen Anhalt-Meeting in der Leichtathletik in Dessau, den Halleschen Werfertagen, den 31. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde sowie dem Junior European Cup im Orientierungslauf, beides ausgerichtet in Magdeburg, erhalten vier hochrangige Sportevents Unterstützung durch Lotto Sachsen-Anhalt. Über einen Sammelantrag des Landessportbundes gibt es für 67 Sportvereine neue Trainingsgeräte.

Lotteriefördermittel stammen zu einem festen Teil aus den Spieleinnahmen. Von jedem Euro, der für ein Produkt von LOTTO Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent dem Gemeinwohl wieder zugute. Set 1991 wurden rund 11.100 Projekte in Sachsen-Anhalt mit 219 Millionen Euro Lotteriefördermitteln unterstützt. Davon ging jeder vierte Euro an Sportvereine und jeder dritte Euro an die Kultur.

Hier wie gewohnt die Übersicht zu den geförderten Vorhaben im Sport:

198.000 Euro (vier Anträge) – SC Magdeburg e. V.
…für Vorbereitung und Teilnahme von Nachwuchs- und Spitzenathleten an nationalen und internationalen Meisterschaften sowie für Talentfindung und –förderung
Mit der Lottoförderung werden - u. a. in den Sportarten Rudern und Kanu sowie Schwimmen und Handball - Teilnahmen an ausgewählten Wettkämpfen und Trainingslagern sowie die Anschaffung von Sportmaterialen finanziert.

100.000 Euro (zwei Anträge) – LSB Sachsen-Anhalt e. V.
…für die Durchführung von Trainingslagern und Wettkämpfen im Nachwuchsleistungssport
Die Lottoförderung ist für Ausrüstungs-, Trainings- und Wettkampfmaßnahmen vorgesehen.

50.000 Euro – Landessportbund Sachsen-Anhalt e. V.
…für neue Sportgeräte in 67 Sportvereinen
Über einen Sammelantrag bekommen über den Landessportbund 67 Sportvereine in Sachsen-Anhalt neue Trainingsgeräte. Dazu zählen u. a. neue Spiel- und Therapiebälle für den Heimatverein Oesig (Blankenburg), neue Pfeile, Bögen und Köcher für die SG Neuborna 62 (Bernburg), eine Tischtennisplatte für den TSV Elbe 1863 in Aken, drei Skisprunganzüge für TSV Stahl Rothenburg (Saalekreis), ein Kanu für den SV Wacker 1919 Wengelsdorf (Burgenlandkreis) und Volleyballpfosten für den SV Eintracht Späningen (Landkreis Stendal).

50.000 Euro – Anhalt Sport e. V. in Dessau-Roßlau
…für das Internationale Leichtathletik-Meeting ANHALT am 25. Mai 2022
Das seit 1999 durchgeführte Leichtathletik-Meeting zählt zu den bedeutendsten Großsportveranstaltungen Mitteldeutschlands. Im vergangenen Jahr traten 124 Sportler aus 23 Nationen an – darunter Weitsprung-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Malaika Mihambo sowie Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter. Beim Leichtathletik-Meeting gehen auch talentierte Nachwuchsathleten vom SC Magdeburg und SV Halle an den Start. Zudem gibt es ein Kindersportfest und Jugendwettbewerbe.

30.000 Euro – Kneipp-Verein Magdeburg e. V.
…für die 31. Landessportspiele des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Sachsen-Anhalt e. V. (BSSA) am 9. Juli 2022 im Elbauenpark in Magdeburg
In den zurückliegenden beiden Jahren wurden die Landessportspiele pandemiebedingt verschoben. In diesem Jahr sollen sie nun stattfinden. Ausrichter ist der Kneipp Verein in Kooperation mit dem Stadtsportbund. Bei den bundesweit einmaligen Landessportspielen gehen Menschen mit und ohne Handicap als Team an den Start. Bis zu 1.000 Aktive werden erwartet. Weiterhin wird das 7. Offene Integrative Kleinfeld-Fußballturnier des BSSA um den Pokal der 31. Landessportspiele ausgetragen.

28.000 Euro – Hallesche Leichtathletik-Freunde e. V.
…für die Halplus Werfertage am 21. und 22. Mai in Halle
Im Sportzentrum Brandberge will sich die nationale und internationale Wurfelite in diesem Jahr endlich wieder messen, nachdem die Werfertage in 2020 und 2021 pandemiebedingt ausgefallen waren. 2019 nahmen 500 Athleten aus 40 Nationen teil.

25.000 Euro – Universitätssportclub Otto von Guericke Magdeburg e. V.
…für die Ausrichtung des Junior European Cups im Orientierungslauf in Verbindung mit der Deutschen Meisterschaft vom 1. bis 3. Oktober 2022
Beim USC Magdeburg trainieren die rund 2.300 Mitglieder in 34 Sportarten – etwa 50 von ihnen in der Abteilung Orientierungslauf. Erstmals will der Verein den Junior European Cup austragen – in und um Blankenburg. 250 Aktive aus 20 Ländern im Alter von 17 bis 20 Jahren werden erwartet. Ein weiteres Highlight ist die Deutsche Meisterschaft am 3. Oktober, bei der voraussichtlich 650 Teilnehmer aus ganz Deutschland an den Start gehen werden.