29.07.2022 - Frank Löper

Fair Play-Preis 2022 ausgeschrieben: Jung, sportlich, fair!

Die Deutsche Olympische Gesellschaft e.V. (DOG) hat den Fair Play-Preis „Jung, sportlich, FAIR“ ausgeschrieben. Auch 2022 sollen wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von Jugendlichen zur Thematik Fair Play ausgezeichnet werden. Teilnehmen können jugendliche Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften im Alter von 12 bis 19 Jahren. Die Gewinner erhalten über Ihren Sportverein eine Fördersumme von bis zu 500 €. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2022.

Mit der Fair Play-Initiative der DOG sollen Kinder und Jugendliche frühzeitig darauf hingewiesen und angeleitet werden, den negativen Entwicklungen im Sport entgegenzuwirken. Die DOG möchte hiermit gerade beim Sportlernachwuchs, sei es im Leistungs- oder Breitensport, ein nachhaltiges Bewusstsein für faires Verhalten schaffen.
Fair Play ist mehr als die Befolgung der Regeln. Fair Play macht den Geist des Sports aus und fordert Handeln nach innerer Einstellung. Daher muss Fair Play ständig neu bewusstgemacht werden. Dies ist nicht nur eine Sache des Wissens, sondern vor allem des Verhaltens.
Fair Play steht für die Anerkennung und Einhaltung der (Spiel-)Regeln, den partnerschaftlichen Umgang mit dem Gegner, die Achtung der gleichen Chancen und Bedingungen, die „Begrenzung“ des Gewinnmotivs (kein Sieg um jeden Preis) und die Wahrung der Haltung bei Sieg und Niederlage.

Ihr kennt jemanden, der im Jahr 2022 durch eine besondere Geste des Fair Play aufgefallen ist? Dann bewerbt euch! Das beiliegende Bewerbungsformular (plus Fotos, Videos etc.) sendet ihr vollständig ausgefüllt bis zum 31. Dezember 2022 (Datum des Poststempels) an die

Deutsche Olympische Gesellschaft
Stichwort: „Jung, sportlich, FAIR“
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
Mail: Office@DOG-bewegt.de

 Weiterführende Informationen zum Thema Fair Play und zum Fair Play Preis 2022 findet ihr hier: