Prüfer*in werden

DOSB-Maskottchen Trimmy war in Merseburg als Fotomotiv gefragt.
Der Erwerb des Prüferausweises erfolgt durch die Teilnahme an einer entsprechenden Qualifizierung und wird nur für die Sportart ausgestellt, für die die fachliche Qualifikation und Eignung nachgewiesen ist bzw. in der die Prüferschulung/Einweisung erfolgte. Weiterführende Informationen zur Prüfer*innenausbildung finden sich beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).
Für die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung ist eine zusätzliche Prüfberechtigung notwendig. Alle Informationen zum Deutschen Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung sowie die Bedingungen für alle Behinderungsklassen finden Sie auf der Internetseite des Deutschen Behindertensportverbandes.

Deutschen Sportabzeichen - Trimmy

Ansprechpartner

LandesSportBund Sachsen-Anhalt:
Thomas Bauer
03 45/52 79 120
bauer@lsb-sachsen-anhalt.de

Fortbildung Prüfer*innenausbildung

Theorie 31.05.22 von 17:30-20:15 Uhr (Online)
Praxis 10.06.22 von 14:00-17:00 Uhr (Halberstadt)
Für die Ausstellung des Prüfausweises ist die Teilnahme an beiden Fortbildungsterminen erforderlich!

Die Anmeldung ist HIER möglich

Ansprechpartnerin: Dana Brüning (KSB Harz)
03943 55711-16
bruening.d@ksb-harz.de



Fortbildung Prüfer*innenausbildung - Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung:

Theorie 21.06.22 von 16:00-19:00 Uhr (Online)
Praxis 24.06.22 von 08:00-14:00 Uhr (Merseburg)
Für die Ausstellung des Prüfausweises ist die Teilnahme an beiden Fortbildungsterminen erforderlich!

Die Anmeldung erfolgt mittels Anmeldeformular (s. Downloadbereich)

Ansprechpartner: Robert Strohschein (BSSA)
03 45/51 70 824
r.strohschein@bssa.de