Internationale Jugendbegegnungen

Angebote der internationalen Jugendarbeit regen zur Auseinandersetzung mit den Lebensumständen, der Geschichte und der Kultur des Partnerlandes an. Auch bieten sie genug Raum, um sich mit dem Heimatland auseinanderzusetzen und seine Kultur zu reflektieren. Insbesondere das Umfeld Jugendlicher verschiedener Länder hinsichtlich Familie, Freunde, Schule, Ausbildung, Freizeit und Politik stehen bei internationalen Maßnahmen im In- und Ausland im Mittelpunkt. Ziel dieses interkulturellen Lernens ist die Förderung von Toleranz und der Abbau von Vorurteilen. Die Sportjugend bietet diese Möglichkeit des Kennenlernens bei Begegnungen mit Jugendlichen aus Polen, Tschechien, Lettland, Litauen, Slowakei, Ungarn, Japan und Israel.

Kontakt:

Sportjugend
im Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V.
Maxim-Gorki-Straße 12
06114 Halle
0345 5279-165
0345 5279-101
sj@lsb-sachsen-anhalt.de


Internationales Fachkräftetraining


Durch das Internationale Fachkräftetraining unter wechselnden Themenschwerpunkten wird die Qualitätsentwicklung in der Jugendarbeit und in Erasmus+ Projekten weiter vorangetrieben: Langfristig soll das Training zum einen die europäische Kooperation zwischen den teilnehmenden Institutionen stärken und den gemeinsamen interkulturellen Austausch weiter vorantreiben. Das letzte Training zum Thema „Confident Youth“ (2019) baute auf dem Thema des vorherigen Fachkräftetrainings zum Thema "Adipöse Jugendliche" aus dem Jahr 2018 auf. Durch die inhaltliche Beschäftigung mit psychischer Gesundheit und Wohlbefinden wird die Möglichkeit eröffnet, in zukünftigen internationalen Jugendbegegnungen die begonnenen Projekte weiter auszubauen. Damit können Projekte, die im Rahmen von internationalen Jugendcamps von einzelnen Gruppen entwickelt wurden, langfristig umgesetzt werden.

Das Internationale Fachkräftetraining wird aus EU-Mitteln durch das Erasmus+ Prgramm gefördert.

Kontakt:

Sportjugend | Schierker Baude
im Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V.
Barenberg 18
38879 Schierke

Magnus Stöppler, Jugendbildungsreferent
0394 5583-322
stoeppler@lsb-sachsen-anhalt.de