Zum Hauptinhalt springen
Sportbildung

Bildungsarbeit im Sport nachhaltig entwickeln

| Ines Hellner

Erstmalig seit 2016 trafen sich am 24. September 2022 Bildungsverantwortliche der Kreis- und Stadtsportbünde (KSB/SSB) und Landesfachverbände (LFV) zur gemeinsamen Vernetzung und um sich in dem Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung weiterzubilden. Das Ziel der Veranstaltung war es, miteinander Anknüpfungspunkte für die eigene Bildungsarbeit zur Entwicklung von Nachhaltigkeit im Sport zu finden.

Magnus Stöppler, Jugendbildungsreferent der Landesportjugend, hielt einen Impuls zum Thema "Bildung für nachhaltige Entwicklung" und stellte Bezüge zur Umsetzung in der Sportpraxis vor, die die Teilnehmenden in gemeinsamen Austauschrunden vertieften.


Im Ergebnis stellten sie fest, dass sie bereits im (Sport)Verein nachhaltig denken und handeln, wie z.B. bei der Um- bzw. Neugestaltung von Sportanlagen oder mit Fahrgemeinschaften zum Training und Wettkampf. Einigkeit bestand aber auch darin, dass es in Sachsen-Anhalt noch sehr viel zu tun gibt.


Aus dem Impuls heraus entstanden viele Ideen, die in 2023 in verschiedenen Kooperationen umgesetzt werden sollen.

Der LandesSportBund und Landessportjugend haben sich das Ziel gesetzt, diese Aufgaben gemeinsam mit KSB/SSB und LFV in den kommenden Jahren in Angriff zu nehmen.



Wer bereits jetzt mehr zu diesem Thema erfahren möchte wendet sich bitte an

Magnus Stöppler

03 94 55/ 86-322

stoeppler(at)lsb-sachsen-anhalt.de


oder

Dorothea Rose

03 45/52 79 132

rose(at)lsb-sachsen-anhalt.de

Zurück

Beitrag teilen