Zum Hauptinhalt springen
Breitensport

Erfolgreicher Auftakt der DOSB-Sportabzeichentour in Merseburg

| Johanna Deutsch

Vergangenen Freitag fand in Merseburg der Auftakt zur 18. Sportabzeichentour des DOSB statt. Über 1.500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene absolvierten Disziplinen der vier Kategorien Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination, um am Ende das Deutsche Sportabzeichen zu erhalten.

Frühmorgens um 8 Uhr trafen die ersten Schülerinnen und Schüler auf dem Gelände des Stadtstadions Merseburg ein. Erwartet wurden Sie von zahlreichen Helfenden und Ehrengästen aus Sport, Politik und Wirtschaft. Nach einer gemeinsamen Erwärmung mit dem früheren Weltklassezehnkämpfer Frank Busemann sowie dem mehrfachen Paralympics-Sieger im Ski alpin, Gerd Schönfelder und Aline Rotter-Focken, Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Ringen, starteten die Kinder und Jugendlichen in die Disziplinen. Bis zum frühen Abend wurde geworfen, gelaufen und gesprungen, um am Ende den bekannten Fitnessorden in Gold, Silber oder Bronze zu erringen. Strahlender Sonnenschein, viele Teilnehmende von Klein bis Groß und strahlende Gesichter - der Kreissportbund Saalekreis als Ausrichter der Veranstaltung zieht ein positives Fazit zur Veranstaltung.

 

Wer in Merseburg nicht mit dabei sein konnte, hat bei vielen weiteren Tourstopps in Sachsen-Anhalt, bspw. am 23. September in Wittenberg, die Möglichkeit sich auszuprobieren. Für das Training im Vorfeld stehen über 30 Sportabzeichentreffs von Stendal bis Zeitz zu Verfügung.

 

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des DOSB und wird als höchste Anerkennung außerhalb des Wettkampfsports als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder Übungsgruppe muss eine Disziplin erfolgreich absolviert werden. Zudem ist der Nachweis der Schwimmfähigkeit notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

 

Weitere Informationen finden sich HIER

 

 

Zurück

Beitrag teilen