Zum Hauptinhalt springen
Leistungssport

European Championships: München kürt 177 Europameister*innen

| Frank Löper

Vom 11. bis 21. August 2022 finden in München die European Championships 2022 statt. Bei der für die bayrische Metropole größten Sportveranstaltung seit den Olympischen Sommerspielen 1972 kämpfen mehr als 4.700 Athletinnen und Athleten in neun Sportarten um Medaillen. Insgesamt werden 177 Europameister*innen gesucht. Sachsen-Anhalt ist mit Athlet*innen im Rudern und im Kanurennsport, in der Leichtathletik, im Turnen und im Radsport vertreten.

 

Rudern und Para Rudern

Vom 11. bis 14. August finden die Wettbewerbe im Rudern und im Para Rudern auf der Olympia-Regattaanlage in Oberschleißheim statt. Hier sind zwei Sportlerinnen aus Sachsen-Anhalt am Start. Tabea Kuhnert vom SC Magdeburg sitzt im Deutschland-Achter der Frauen und im Para Rudern geht Juliane Benndorf vom HRV Böllberg-Nelson im Mixed-Vierer an den Start.

 

Kanu und Para Kanu

Bei den Europameisterschaften im Kanu und Para Kanu, die vom 18. bis 21. August stattfinden, sind fünf Athlet*innen aus Halle und Magdeburg dabei. Wie bei den Weltmeisterschaften starten in München Julia Hergert im Einerkajak über 1.000 m und Moritz Florstedt (beide SC Magdeburg) im Zweierkajak über 500 m. Bei den Wettbewerben im Para sind Anja Adler, Anas Al Khalifa (beide SV Halle) und Johanna Pflügner (Hallescher KC 54) dabei.

 

Leichtathletik

Im Münchener Olympiastadion von 1972, wo die Wettkämpfe vom 15. bis 21. August ausgetragen werden, sind fünf Leichtathlet*innen aus Sachsen-Anhalt am Start. Im Diskuswerfen sind Shanice Craft vom SV Halle sowie Henrik Janssen und Martin Wierig vom SC Magdeburg dabei, im Kugelstoßen Sara Gambetta (SV Halle) und im Speerwerfen Lea Wipper (SC Magdeburg).

 

Turnen

Die Turnwettkämpfe finden vom 11. bis 21. August in der Olympiahalle in München statt. Mit Lukas Dauser und Nils Dunkel stehen zwei Turner von Trainer Hubert Brylok aus Halle im deutschen Aufgebot für die Europameisterschaften. Sie starten am Donnerstag (18. August) mit der Qualifikation in die Wettkämpfe. Das Teamfinale der Männer ist am Samstag (20. August), die Medaillen an den Geräten werden am Sonntag (21. August) vergeben.

 

Radsport

In München dabei sind auch zwei Radsportlerinnen die ihre Wurzeln in Sachsen-Anhalt haben. BMX-Freestylerin Rebecca Gruhn aus Stendal sowie Bahnrad-Weltmeisterin Pauline Grabosch (RSC Erfurt), die als Jugendfahrerin beim RSV Osterweddingen ausgebildet wurde, gehören zum BDR-Team bei den European Games.

 

Neben dem Olympiapark als Herzstück der Veranstaltung hat sich die gesamte Stadt München für ein spektakuläres und unvergleichliches Erlebnis herausgeputzt. Geballter Spitzensport umrahmt von einem bunten Festival mit Kunst und Kultur laden die Münchener und ihre Gäste vom 11. bis zum 21. August ein. ARD und ZDF übertragen im Wechsel den Großteil der Wettkämpfe live im TV und im Stream.

Zurück