Zum Hauptinhalt springen
Leistungssport

Fast 1.000 Sporttalente in Magdeburg erwartet

| Tobias Czäczine

Nachdem die Sachsen-Anhalt-Spiele am 9. und 10. April 2022 in Halle bereits erfolgreich über die Bühne gingen, stehen nun 960 sportlich talentierte Kinder aus den nördlichen Landkreisen Sachsen-Anhalts in den Startlöchern, um sich in der Landeshauptstadt Magdeburg am 14. und 15. Mai sportlich zu beweisen.

Im Rahmen eines sportmotorischen Tests im Schulunterricht im vergangenen Herbst haben sich die Mädchen und Jungen von über 16.000 Schülerinnen und Schülern aus 600 Grundschulen ihr Ticket für die Veranstaltung gesichert. In dieser Woche wurden nun die wichtigsten Informationen für die Kinder und Eltern vom Team des Projektes „Talentfindung und Talentförderung“ versandt.

 

Wie bereits im vergangenen Jahr und in der halleschen Ausgabe des Jahres 2022 bewährt, erfolgt die Durchführung der Veranstaltung in zwei Zyklen pro Veranstaltungstag. Los geht es auf dem Leichtathletikgelände der MDCC-Arena am Samstag und Sonntag jeweils um 09.30 Uhr. Der zweite Turnus startet 14.00 Uhr.

 

Dabei werden die Kinder jeweils in acht Riegen eingeteilt und beim Durchlauf der verschiedenen Stationen von erfahrenen Landestrainerinnen und Landestrainern intensiv begutachtet. Wer diese in den olympischen Kernsportarten Leichtathletik, Handball, Kanu, Rudern und Judo überzeugen kann, erhält eine Einladung in eine der landesweit 53 Talentgruppen, schafft womöglich ein Jahr später den Sprung an eine der Eliteschulen des Sports und kann den Traum vom „Olympiasieger von morgen“ weiterleben.

 

Zurück

Beitrag teilen