Zum Hauptinhalt springen
Sportjugend

Internationale Juleica-Ausbildung bei der Sportjugend

| Anne Seiffert

Die Sportjugend bietet vom 06.-08.05.2022 erstmalig eine Juleica-Ausbildung speziell für all jene an, die in der internationalen Jugendarbeit tätig werden wollen.

Die Juleica-Ausbildung legt klassischerweise den Grundstein für eine Betreuuer*innentätigkeit in der Kinder- und Jugendarbeit. Als Bildungspartnerin ist die Sportjugend mit mehreren Ausbildungsgängen im Jahr zum Erwerb einer Jugendleiter*innencard sehr beliebt.

 

Die Card dient als bundesweit einheitlicher Ausweis (Legitimation und Qualifikationsnachweis) für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit. Teilnehmer*innen an der Jugendleiter*in-Ausbildung erwerben Grundkenntnisse für die weitestgehend selbstständige Betreuung von Kinder- und Jugendgruppen. Sie entwickeln Angebote der Jugendarbeit, die den Verein als Freizeitpartner in den Fokus stellen. Außerdem wird die Juleica als Einstieg in die DOSB Lizenzausbildung Übungs- bzw. Jugendleiter*in anerkannt.

In diesem Jahr bietet die Sportjugend erstmals eine Juleica-Ausbildung für alle an, die sich für eine Teamer*innentätigkeit bei internationalen Jugendbegegnungen fit machen wollen. Während des Qualifizierungs-Wochenendes werden Formen internationaler Jugendbegegnungen, Besonderheiten der Programmplanung, interkulturelles Lernen und Sprachanimation thematisch behandelt sowie weiterhin die Arbeit in einem internationalen Leitungsteam, Methoden zu Reflexion und Evaluation.

Für diese besondere Ausbildung gibt es noch freie Plätze. Bei Interesse erfolgt die Anmeldung unter folgendem Link.



Lies hier mehr zum Thema Juleica:

Juleica bei der Sportjugend

https://www.juleica.de/

 

Zurück

Beitrag teilen