Zum Hauptinhalt springen
Leistungssport

Radsport: Tina Rücker ist Deutsche U17-Meisterin!

| LVR

Eine äußerst erfolgreiche deutsche Nachwuchsmeisterschaft im Straßenrennsport liegt hinter den Radsportsportler*innen aus Sachsen-Anhalt. Bei den Titelkämpfen der U15, U17 und U19 Anfang Juli in Elxleben bei Erfurt gab es zwei Medaillen und mehrere Top-Zehn-Platzierungen.Tina Rücker vom RSV Osterweddingen wurde deutsche U17-Meisterin im Straßenradsport und holte damit den ersten Titel seit 2013 nach Sachsen-Anhalt. Zudem sicherte sich das Talentteam des Landesverbandes Radsport kurz danach bei der Oderrundfahrt vier Führungstrikots.

Tina Rücker vom RSV Osterweddingen ist neue deutsche U17-Meisterin im Straßenradsport. Von Beginn an setzte sich Tina auf dem selektiven Rundkurs mit einer Länge von 10,2 Kilometern mit einer kleineren Spitzengruppe ab. Nach 51 absolvierten Kilometern gewann sie einen langen Zielsprint mit einem klaren Vorsprung vor ihren Konkurentinnen. Damit holte die 16-Jährige den ersten Titel im Straßenrennen seit 2013 nach Sachsen-Anhalt. Zuletzt hatte Hannah Steffen (Genthiner RC) vor neun Jahren in der U15 ebenfalls in Elxleben gewonnen.

Die zweite DM-Medaille holte ebenfalls ein Mädchen. Edda Bieberle fuhr in der U15 unter den Augen von Nachwuchs-Bundestrainer Josef Schüller ein sehr engagiertes Rennen, gehörte ebenfalls von Beginn an zu einer Spitzengruppe. Im Schlusssprint musste sie sich nur zwei Konkurrentinnen knapp geschlagen geben und durfte sich über Bronze freuen. Im selben Rennen zeigten Jette Rasch vom Genthiner RC und Lisa-Marie Meinecke (RSV Osterweddingen) ebenfalls starke Leistungen. Sie kamen mit der ersten Verfolgerinnengruppe ins Ziel. Dabei gewann Jette Rasch den Sprint um Platz fünf und Lisa sicherte sich als Siebte ebenfalls einen Top-Zehn-Rang. Mit Onno Bieberle (U15m/7. Platz) und Miriam Tschepe (U19/8. – beide Osterweddingen) gab es noch zwei weitere Platzierungen unter den besten zehn.

 

Zwei Gesamtsiege bei Oderrundfahrt

Nur eine Woche nach den guten DM-Leistungen dominierte der LV-Nachwuchs bei der Oderrundfahrt. In der U15 gewann Onno Bieberle neben der Gesamtwertung auch das Sprinttrikot. Sein Vereinskollege Finn Liedke holt sich das Trikot des besten Fahrers jüngerer Jahrgang vor Eero Gündel (RC Lostau). Beide platzierten sich in der Top-Zehn. Bei den U15-Mädchen setzte sich nach vier Etappen Edda Bieberle durch und Jette Rasch machte mit Rang drei das sehr gute Abschneiden des Sachsen-Anhalt-Teams perfekt. Abgerundet wurde die LVR-Bilanz mit von Lisa-Marie Meinecke als Gesamt-Siebte.

Zurück