Zum Hauptinhalt springen
Breitensport

Sport- und Bewegungscamps ein voller Erfolg!

| Anja Beutel / Johanna Deutsch

Seit dem 01.08.2022 werden im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem Ministerium für Bildung und dem Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V. Sport- und Bewegungscamps gefördert. Die ersten Camps wurden bereits erfolgreich durchgeführt. Am 25. August besuchten Staatssekretär Frank Diesener sowie die LSB-Vorstandsmitglieder Ines Kramer und Torsten Kunke das Camp des Egelner SV Germania e.V.

Der Egelner SV Germania e.V. hat sich mit seinem fünftägigen Camp vom 22. bis 26. August vorgenommen, die Motivation für regelmäßiges Sporttreiben für 15 Schüler*innen zu fördern. Ein abwechslungsreiches Programm mit Fußball- und Regenerationstraining, Teambuilding sowie Informationen zu gesunder Ernährung lässt dabei keine Langeweile aufkommen. Vom Erfolg des Camps konnte sich zur Halbzeit der Bildungsstaatssekretär des Landes Sachsen-Anhalt Frank Diesener überzeugen. Gemeinsam mit den LSB-Vorständen Torsten Kunke und Ines Kramer besuchte er die Aktiven am Waldsportplatz in Egeln und freute sich über positives Feedback der Vereinsverantwortlichen über die Unterstützung im Rahmen der LSB-Förderung.



Das Fußballcamp des Egelner SV Germania e. V. war nur eines von 25 Sport- und Bewegungscamps, die während der Sommerferien durch Vereine des LSB organisiert wurden. So veranstaltete z. B. der Mitteldeutschen Basketballclub Weißenfels e.V. am 22. August 2022 in der Stadthalle Weißenfels sein AOK-Jugendcamp unter Beteiligung von LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange. Diese war sichtlich begeistert: „Unser gemeinsames Ziel ist, Kinder in Bewegung zu bringen, und genau das passiert heute hier!“ Über 80 junge Basketball-Fans im Alter von 6-14 Jahren konnten sich beim Basketballspielen ausprobieren und gemeinsam Spaß haben.



Auf das Wasser ging es eine Woche lange beim Kanu-Sommerlager in Barby. In gemeinschaftlicher Aktion organisierten die Verantwortlichen des SC Magdeburg und des SSV Blau-Weiß 04 Barby e.V. ein abwechslungsreiches Camp für 26 Schüler*innen. Mit Bootstouren, Bewegungsspielen und Badespaß konnten die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen nicht nur Koordination und Kondition verbessern, sondern auch die Sportart kennen lernen.



Der Skiverband Sachsen-Anhalt organsierte vom 15. Bis 19. August ein Bewegungscamp „Zurück zum Skisport“ für 25 Sport(wieder)einsteiger*innen auf dem Brocken. Neben Langlauftraining standen Bewegungsspiele, Schwimmen, Turmspringen, Bogenschießen und jede Menge Freizeitaktivitäten auf dem Plan.



Weitere Camps wie das Handballcamp des HC Salzland 06 e.V. oder die Tanztage der Kinder- und Jugendtanzgruppe „Schaut hin“ e.V. stehen bereits in den Startlöchern.



„Aufholen nach Corona“ ist der Kerngedanken der Sport- und Bewegungscamps. Mit einem Gesamtfördervolumen von insgesamt 150.000,- Euro sollen damit die pandemiebedingten motorischen Defizite von Schülerinnen und Schülern ausgeglichen und diese möglichst langfristig für sportliche Aktivitäten gewonnen werden. Seit der Veröffentlichung der Fördermöglichkeiten erreichten den Landessportbund eine Vielzahl von Anträgen von Vereinen und Verbänden, sowohl für Tagesveranstaltungen, als auch für mehrtägige Camps mit oder ohne Übernachtung.



Die Förderung der Sport- und Bewegungscamps läuft noch bis zum 31. Dezember diesen Jahres. Anträge können mit einer Vorlauffrist von acht Wochen beim Landessportbund eingereicht werden.



Weitere Informationen finden Sie HIER

Zurück

Beitrag teilen