Zum Hauptinhalt springen
Breitensport

Sterne des Sports: Start mit Crowdfunding-Innovation!

| Frank Löper

Der Bundessieger um die Sterne des Sports 2021 kommt aus Sachsen-Anhalt. Die Macher vom Verein congrav new sports e.V. aus Halle wurden für ihr Projekt "Trendsportzentrum Halle - Ein Freiraum für Jugend, Sport und Kultur" ausgezeichnet und erhielten so bundesweite Aufmerksamkeit und viel Anerkennung für ihr Projekt. Während der hallesche Verein weiter fleißig an seinem Projekt arbeitet, startet heute die neue Bewerbungsphase um die Sterne des Sports. Ab 1. April und bis zum 30. Juni 2022 können sich Sportvereine aus ganz Deutschland bei ihrer zuständigen Volks- und Raiffeisenbank bewerben.

Die neue Runde des bundesweiten Wettbewerbs „Sterne des Sports“, mit dem der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken jährlich gesellschaftlich engagierte Sportvereine auszeichnen, beginnt mit einer Innovation!

Erstmals können Sportvereine im Vorfeld ihrer Bewerbung über Crowdfunding Gelder für ihre Engagement-Idee einsammeln. Dies erfolgt über die aus der genossenschaftlichen FinanzGruppe heraus bereitgestellte Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“.

So profitieren Vereine mit ihrer Idee gleich zweifach: Sie erhalten eine erhöhte öffentliche Sichtbarkeit, unabhängig davon, wie weit sie im Wettbewerb kommen, und sie sammeln über Crowdfunding schnell, digital und unkompliziert finanzielle Mittel ein, die ihnen bisher zur Realisierung ihrer Initiative fehlten. Voraussetzung ist das Crowdfunding für eine erfolgreiche Bewerbung jedoch nicht.

 

Dass Vereine weit mehr sind als reine Sportaustragungsorte beweist beispielhaft das Projekt des congrav new sports e.V. aus Halle. Sie sind Begegnungsstätte, Schule fürs Leben und Integrations- sowie Inklusionstreiber der Gesellschaft. Einen solchen Ort schafft der congrav new sports e.V. aktuell in Form einer Trendsporthalle in der Berliner Straße in Halle (Saale). Hierfür wurde der Verein in einer Livestream-Preisverleihung mit dem „Stern des Sports“ in Gold von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ausgezeichnet.

 

Und der Verein macht trotz des Erfolgs keine Pause. Die Mitglieder und Freiwilligen arbeiten unter Hochdruck auf der Baustelle und sammeln auch weiterhin finanzielle Mittel, um den Traum der eigenen Trendsporthalle umzusetzen. „Das Projekt ist gefördert, die Halle nicht“, erklärt die Projektkoordinatorin Paula Herzog und so verwandelt congrav new sports e.V. die Baustelle kurzerhand zum Ort der Begegnung. Am 9. April 2022 findet ein Benefiz-Baustellenspaziergang statt. „Von 12 bis 16 Uhr sind Interessierte herzlich willkommen“, so Herzog. Anschließend hat der Verein Unterstützer und Wegbereiter eingeladen. Zugesagt haben u. a. Sportministerin Dr. Tamara Zieschang sowie LSB-Präsidentin Silke Renk-Lange. „Und auch Herrn Steinmeier haben wir eingeladen – vielleicht hat er ja Zeit“, erklärt die Projektkoordinatorin mit einem Lächeln. Präsentiert wird neben dem Baufortschritt auch die Kunstausstellung „Bricks“, bei der Abrissklinkersteine der Sporthalle von halleschen Künstlern, wie Marc From, Klub7 und Polina von Tree, veredelt wurden. Nun erhalten diese ein zweites Leben und der Erlös kommt dem Ausbau der Trendsporthalle zugute.

 

„Diese kreative und zielgerichtete Herangehensweise zeigt, dass wir die richtige Wahl getroffen haben“, erklärt Jan Röder, Vorstand der Volksbank Halle (Saale) eG und Jurymitglied der „Sterne des Sports“ auf lokaler Ebene. Auch LSB-Präsidentin Renk-Lange zeigt sich beeindruckt: „Die Sterne des Sports sind die höchste Auszeichnung, die man als Verein erhalten kann“, und zieht Parallelen zu Olympia im Leistungssport.

 

Euer Verein hat auch ein tolles Projekt du kreative Ideen? Dann ist es jetzt an der Zeit sich zu bewerben! Vom 1. April bis zum 30. Juni 2022 kann sich jeder Sportverein mit seinen realisierten Initiativen – unter anderem aus den Bereichen Bildung und Qualifikation, Ehrenamtsförderung, Gesundheit und Prävention, Gleichstellung, Integration und Inklusion oder Klima-, Natur- und Umweltschutz, Digitalisierung oder Mitgliedergewinnung – für die Wettbewerbsrunde 2022 bei seiner zuständigen Volksbank oder Raiffeisenbank bewerben.

Zurück