Zum Hauptinhalt springen
Leistungssport

WM-Finaleinzug für Anja Adler und Johanna Pflügner

| Annette Lippstreu (DKV/BSSA)

(ICF/BSSA, 04.08.2022) Die BSSA-Starterinnen Anja Adler (SV Halle) und Johanna Pflügner (HKC 54) stehen am Samstagnachmittag (MEZ) im Finale ihrer Startklassen bei der Para-Kanu-Weltmeisterschaft.

Für Anja Adler (Startklasse KL2) machte sich das intensive Training am Start-Setting mit der Nationalmannschaft bezahlt. Alles klappte perfekt und sie schoss superschnell aus dem Startschuh auf dem kanadischen Lake Banook heraus. Sicher erreichte sie als Vierte der beiden Vorläufe das Finale am Samstag. Ihre härtesten Konkurrentinnen Charlotte Henshaw und Emma Wiggs (beide Großbritannien) lagen zwar zeitlich vor ihr und im direkten Duell überquerte die Ungarin Katalin Varga zuerst die Ziellinie. Doch am Samstag werden die Karten neu gemischt. Adler geht mit einem sehr guten Gefühl ins Finalrennen. „Das, was wir so oft in Duisburg trainiert haben, ging 100 Prozent auf. Ich habe mich super wohl gefühlt beim Start. Diese Sicherheit, dass der Start richtig gut funktioniert, nehme ich aus dem Vorlauf mit. Jetzt Regeneration, morgen ein gescheites Training drauf, dann sollte der Plan, auf den wir hintrainiert haben, aufgehen, dass Samstag das beste Rennen kommt“, kommentiert die 33-jährige ihren WM-Vorlauf.

Johanna Pflügner vom HKC 54 stellt sich in Kanada ihrer zweiten Weltmeisterschaft. Im Vorlauf reichte es zwar nicht für den direkten Finaleinzug, doch die Ehrenrunde Semifinale meisterte sie souverän. Die 17-Jährige, die neben dem Training ihren Focus auf das im kommenden Jahr anstehende Abitur legt, will die Freude am Sport genießen und damit wachsen. „Johanna hat einen super Start gemacht, lange schon hat sie diesen trainiert. Sie hat viel Power und die erneute Einstufung in die Startklasse KL1 ist sehr wichtig für sie. Das entspricht ihrer Beeinträchtigung und gibt ihr nun viel Motivation. Sie steht im Finale und hat Zukunft“, sagt Heimtrainer Mathias Neubert. Er sieht zukünftig Aufgaben darin, ihre Haltung im Boot zu optimieren, also technisch zu arbeiten. Am Samstag fährt sie im WM-Finale in Kanada mit Paralympics-Siegerin Edina Müller.

Also gilt es am Samstag (Angaben in MEZ):
Start Pflügner: 15:20 Uhr
Start Adler: 15:36 Uhr

 

Livestream: www.canoeicf.com/canoe-sprint-world-championships/halifax-2022



„Die Bedingungen hier sind richtig Klasse, die Regattastrecke ist richtig gut. Eine Top-Anlage, echt super gelegen, mit leichtem Gegenwind. Da macht es Spaß, zu fahren“, beschreibt Adler die Bedingungen in Kanada.

Zurück

Beitrag teilen