BuNT 2020 - BundesNetzwerkTagung der queeren Sportvereine

Logo BundesNetzwerkTagung

Informationen zum Projekt:
Im Rahmen der BundesNetzwerkTagung der queeren Sportvereine (BuNT) kommen seit 2018 die queeren Sportvereine aus Deutschland zusammen, um die Vernetzung und den Austausch mit dem organisierten Sport, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Gesellschaft zu intensivieren und die Zusammenarbeit im Kampf gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit im Sport zu vertiefen.
Das Ziel der Tagung ist die gemeinsame Förderung von Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt im Sport und der Abbau von Diskriminierungen aufgrund der sexuellen Orientierung und /oder geschlechtlichen Identität. Die Tagung will alle Interessierten über wissenschaftliche Erkenntnisse zur aktuellen Situation von LSBTIQ* und sich daraus für den Sport ergebenden Herausforderungen informieren und gemeinsam praktische Maßnahmen zur Förderung geschlechtlicher und sexueller Vielfalt im Sport entwickeln. Darüber hinaus bietet die BuNT die Möglichkeit zum Autausch, zur Diskussion und zur Vernetzung.

Die Zielgruppe der LSBTIQ* (lesbische, schwule, bisexuelle, trans*- und inter*geschlechtliche sowie queere Menschen) steht bei der inhaltlichen Gestaltung der Veranstaltungsreihe im Vordergrund. Der organisierte Sport in Deutschland dient dabei als Handlungsfeld. Es geht um die Einbindung der Menschen in eine diskriminierungsfreie Sportlandschaft mit einem vielfältigen Angebot, die Außenwirkung der queeren Sportvereine und den Abbau von Vorurteilen. Individuelle und strukturelle Diskriminierung machen die aktuelle Situation von LSBTIQ* häufig noch schwierig – auch im Sport.


BuNT 2020
Vom 22. – 28. November 2020 gibt es im Rahmen der dritten BuNT ein vielfältiges digitales Angebot rund um queere Belange im Sport. Denn sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Sport geht uns alle an! Die Ziele der diesjährigen Tagungswoche sind neben Information und Aufklärung zu den Themen sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Sport auch der Abbau von Vorurteilen und Stereotypen sowie die Aufarbeitung der Forderungen der BuNT 2018 und 2019:
  • Austausch und Vernetzung
  • Aufklärung und Sensibilisierung
  • Strukturen und Ansprechpersonen für queere Belange im organisierten Sport
  • Aus- und Fortbildungsinhalte für Menschen im Sport
  • Satzungsgemäße Regelungen zu Antidiskriminierung in Vereinen und Verbänden
  • Intensivierung der Forschung zum Thema
  • Konzeption inklusiver und barrierearmer Regelungen für trans*, inter* und nicht-binäre Sporttreibende

Ansprechpersonen

Projekt Gemeinsam STARK
Madlen Nöller
0345/52 16 58 50
stark@lsb-sachsen-anhalt.de

Landessportbund Nordrhein-Westfalen
Laura Stahl
0203 / 7381 823
Laura.Stahl@lsb.nrw

Vorspiel Sportverein für Schwule und Lesben Berlin e.V.
Benjamin Csonka
030 / 4405 7740
benjamin@vorspiel-berlin.de

Seitenwechsel Sportverein für FrauenLesbenTrans*Inter* und Mädchen e.V.
Conny-Hendrik Kempe-Schälicke
030 / 215 9000
conny_hendrik@seitenwechsel-Berlin.de

Stadtsportbund Düsseldorf/ EuroGames2020 Diversity-Abteilung
Tina Skourtellis
0211 / 20054412
diversity@eurogames2020.de

Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)
Kirsten Witte-Abe
069 / 6700 331
witte-abe@dosb.de

Programm und Teilnahme


Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erhaltet Ihr, indem Ihr auf den Titel der jeweiligen Veranstaltung klickt. Dort findet Ihr auch (ganz unten) den Link zur Anmeldung. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Nach erfolgter Anmeldung erhaltet Ihr alle wichtigen Informationen samt Zugangslink per E-Mail.
Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Nach der Anmeldung erfolgt ein Hinweis zur Gebührenordnung. Dieser ist bei BuNT 2020 - BundesNetzwerkTagung der queeren Sportvereine nicht gültig und kann daher ignoriert werden. Bei allgemeinen Fragen wendet Euch bitte per E-Mail an bunt2020@lsb-sachsen-anhalt.de.

Bei Inhaltlichen Fragen zu den einzelnen Veranstaltungen stehen Euch die angegebenen Ansprechpersonen zur Verfügung.

Bei Presseanfragen zu den einzelnen Veranstaltungen wendet Euch bitte gesondert an bunt2020@lsb-sachsen-anhalt.de.
Datum Titel und Inhalt
22.11.2020
15:15-16:00 Uhr
Eröffnung der digitalen BundesNetzwerkTagung 2020 und Input zur OUTSPORT-Studie
22.11.2020
16:15-17:45 Uhr
Podiumsdiskussion: Geschlechtliche Vielfalt im Wettkampfsport - Handlungsmöglichkeiten und Grenzen
22.11.2020
18:00-18:30 Uhr
Vortrag (Leistungs-)Sport für alle – auch für LSBTIQ*?
23.11.2020
18:00-21:00 Uhr

02.12.2020
18:00-21:00 Uhr
Workshop Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt im Sport (Hinweis: Aufgrund einer erhöhten Nachfrage bieten wir am 02.12.2020 eine zweiten Workshoptermin an.)

24.11.2020
18:00-20:00 Uhr
Workshop Sag was! – wie reagieren auf verbale LSBTIQ*- Feindlichkeiten im Sport
25.11.2020
18:00-20:00 Uhr
Workshop Rolle(n) vorwärts: Geschlechtergerechtigkeit im Sport
26.11.2020
16:30-18:45 Uhr
Workshop Kreative Lösungsansätze für die trans* und inter* Inklusion im Sport
26.11.2020
19:00-20:30 Uhr
Workshop Charta "Geschlechtliche Vielfalt im Sport" als Tool für Veränderungsprozesse im Sport
27.11.2020
14:00-15:30Uhr
Workshop Strukturen für queere Belange in den Sportverbänden – Wichtige Grundlagen für die Antidiskriminierungsarbeit
27.11.2020
16:00-16:45 Uhr
Vortrag Rechtlicher Hintergrund zu Geschlechtertrennung und -identitäten im Sport
27.11.2020
18:30-20:30 Uhr
Workshop/Forum Queere Sportvereine in Deutschland
28.11.2020
11:00-12:30 Uhr
Abschlussveranstaltung der BuNT 2020
(Änderung der Uhrzeit möglich)