17.05.2021 - Annette Lippstreu/BSSA

Marie Brämer-Skowronek erneut mit Bestweite

Marie Brämer-Skowronek bei den Halleschen Werfertagen 2021. Pünktlich zum Wettkampfbeginn kam auch die Sonne raus.
Marie Brämer-Skowronek bei den Halleschen Werfertagen 2021. Pünktlich zum Wettkampfbeginn kam auch die Sonne raus.
(BSSA, 17.05.2021) Bei den Halleschen Werfertagen am vergangenen Wochenende stieß Marie Brämer-Skowronek (SC Magdeburg) die Kugel 7,57 Meter weit. Sie verbesserte damit ihre persönliche Bestleistung bei der WM in Dubai 2019 um 16 Zentimeter.

Trainerin Theresa Wagner kommentierte zufrieden: „7,57 Meter ist in Ordnung und da ist noch deutlich Luft nach oben. Wir sind jetzt mitten in der Wurfspitze und bereiten uns auf die Europameisterschaften Anfang Juni in Polen vor. In der vergangenen Woche mussten wir relativ viel trainieren mit viel Technik, vielen Stößen, da Marie in der kommenden Woche geimpft wird. Zu den Europameisterschaften wollen wir in die Region über 7,70 Meter vordringen, das sollte drin sein“.
Mit allen sechs Stößen in Halle (Saale) übertraf Marie Brämer-Skowronek am 15.05.2021 ihre bisherige Bestmarke von 7,41 Metern: 7,47 m / 7,56 m / 7,48 m / 7,46 m/ 7,57 m / 7,46 m.