20.05.2021 - Tobias Czäczine

Sachsen-Anhalt-Spiele in Magdeburg als Modellprojekt genehmigt!

Nachdem die Sachsen-Anhalt-Spiele in Halle im April der Corona-Pandemie zum Opfer fielen, können die Veranstaltungen in Magdeburg auf dem Leichtathletikgelände der MDCC-Arena am 29. & 30. Mai 2021 stattfinden. Die Umsetzung der Maßnahmen aus dem umfangreichen Hygienekonzept des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt e.V. wurde vom Ministerium für Inneres und Sport positiv beschieden, sodass die Austragung realisiert werden kann.

Vor Beginn der Veranstaltung wird unter allen Teilnehmer*innen eine flächendeckende Testung auf das SARS-Cov-2-Virus durch einen externen Dienstleister durchgeführt, um die Sicherheit aller Teilnehmenden zu gewährleisten. Des Weiteren wurde die Veranstaltung auf die Sport-Disziplinen begrenzt und in insgesamt vier Durchläufe entzerrt. Auf dem gesamten Gelände gilt Maskenpflicht, ausreichend Desinfektionsmöglichkeiten werden bereitgestellt. Pro teilnehmendem Kind ist nur eine Begleitperson zugelassen.

Alle Teilnehmer*innen werden nun vom LSB Sachsen-Anhalt e.V. postalisch über die Abläufe informiert. Wichtig ist, ausreichend Zeit, Geduld sowie Verständnis für die Situation mitzubringen. Zudem benötigen die Kinder Sportkleidung, Wechselmasken sowie eigene Speise- und Getränkeverpflegung, da ein öffentliches Catering unter den aktuellen Umständen nicht gewährleistet werden kann.

Der LandesSportBund Sachsen-Anhalt freut sich sehr, dass die Veranstaltungen durchgeführt werden können und befindet sich aktuell in intensiven Vorbereitungen, um den Termin trotz der aktuellen Einschränkungen zu einem Erlebnis für Groß und Klein werden zu lassen.