09.02.2022 - Dorotha Rose

Keine pauschale Lizenzverlängerung in 2022

Der Beschluss des Landesausschusses Bildung/Personalentwicklung des LSB Sachsen-Anhalt e.V. sieht in diesem Jahr keine pauschalen Lizenzverlängerungen analog 2021 vor. Das bedeutet, dass Lizenzen nicht pauschal verlängert werden, deren Gültigkeit 2020 oder 2021 abgelaufen ist bzw. 2022 ablaufen wird. Zu absolvierende Fortbildungsstunden können auch in 2022 ausschließlich online erfolgen. Bitte informieren Sie sich beim LSB Sachsen-Anhalt, ei ihren Kreis- und Stadtsportbünden bzw. ihren zuständigen Landesfachverbänden über die aktuellen Präsenzveranstaltungen und Online-Fortbildungen zur Verlängerung Ihrer Lizenzen.

Weitere Informationen erhalten Sie von den ➚Ansprechpartner*innen der KSB/SSB und ➚LFV und finden Sie auf unserer ➚LSB Homepage-Bildungsangebote 2022. Des Weiteren arbeitet der LSB Sachsen-Anhalt im Netzwerk Mitteldeutschland mit Sachsen und Thüringen zusammen, die ihre Online-Bildungsangebote für Teilnehmende aus anderen Bundesländern öffnen: ➚online-Fortbildungen
Der Beschluss des Landesausschusses Bildung/Personalentwicklung des LSB Sachsen-Anhalt gilt für:

  • DOSB-Übungsleiter*in-C sportartübergreifender Breitensport,
  • DOSB-Übungsleiter*in-B Lizenzen allgemeine Gesundheitsvorsorge/Stressbewältigung Entspannung,
  • DOSB-Vereinsmanager*in-C/B und
  • DOSB-Jugendleiter*innen
Inhaber*innen einer sportartspezifischen Lizenz wenden sich bitte an ihren zuständigen Landesfachverband.

Ansprechpartnerin:
Dorothea Rose
rose@lsb-sachsen-anhalt.de
0345 52 79 132

Hier finden Sie den ausführlichen Beschluss des Landesausschusses Bildung/Personalentwicklung:

PDF-DateiBeschlussfassung keine pauschale Lizenzverlängerung in 2022