15.02.2022 - Frank Löper

Olympiagold für Francesco Friedrich und Thorsten Margis

Pilot Francesco Friedrich und Anschieber Torsten Margis sind Olympiasieger im Zweierbob. (Foto: dpa)
Pilot Francesco Friedrich und Anschieber Torsten Margis sind Olympiasieger im Zweierbob. (Foto: dpa)
Die Mission Titelverteidigung ist geglückt! Der deutsche Zweierbob mit Pilot Francesco Friedrich und Anschieber Thorsten Margis fährt wie schon vor vier Jahren in Pyeongchang zu Olympiagold. Auf der anspruchsvollen Olympiabahn im Yanqing Sliding Center galt es für die beiden erfahrenen Bobsportler, in jedem Lauf mit voller Konzentration unterwegs zu sein. Und das setzten sie grandios um. Vier nahezu perfekte Durchgänge bescherten den beiden Doppelolympiasiegern von Pyeongchang die dritte Goldmedaille bei Olympischen Spielen. Herzlichen Glückwunsch!

Francesco Friedrich und Anschieber Thorsten Margis gewinnen den olympischen Zweierbob-Wettbewerb in Peking vor den beiden weiteren deutschen Bobs. Silber holen sich Pilot Johannes Lochner mit Anschieber Florian Bauer vor Christoph Hafer mit Anschieber Matthias Sommer. Ein historischer Dreifacherfolg! Der erste olympische Bobwettbewerb in dem alle drei Medaillen an eine Nation gehen.
Nach einer perfekten Weltcupsaison ist Olympia-Gold für das Duo Friedrich/Margis das Sahnehäubchen auf der Torte. Die Freude beim ehemaligen Zehnkämpfer Thorsten Margis, der im SV Halle bei seinem Heimtrainer Wolfgang Kühne trainiert, war dementsprechend riesig. Die große Feier muss aber noch warten. Zusammen mit seinem Trainingskameraden Alexander Schüller vom SV Halle und Candy Bauer will Thorsten Margis im Viererbob von Francesco Friedrich am Samstag und Sonntag (19./20. Februar) wieder ganz vorn landen.